• IT-Karriere:
  • Services:

Oneget: Microsoft nennt Details zu seiner Paketverwaltung

Mit dem Open-Source-Werkzeug Oneget sollen Admins Software in Windows einfacher verwalten können. Details zur Architektur zeigen dabei Ähnlichkeiten mit Packagekit unter Linux.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Paketmanager Oneget erinnert konzeptuell an Packagekit unter Linux.
Der Paketmanager Oneget erinnert konzeptuell an Packagekit unter Linux. (Bild: Microsoft)

Um verschiedene Installationsmethoden unter Windows zu vereinheitlichen, sollen professionelle IT-Anwender künftig auf Oneget zurückgreifen können, das Microsoft schlicht als Paketverwaltung bezeichnet. In einem aktuellen Blogeintrag erklärt das Unternehmen das Konzept näher. Es unterscheidet sich deutlich von den Paketverwaltungen in Linux-Distributionen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Landratsamt Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall

So bezeichnet der Windows-Hersteller das neue Werkzeug selbst auch als Aggregator zur Paketverwaltung. Demzufolge sorgt ein Kernbestandteil für die gewünschten Operationen: das Installieren und Entfernen von Software sowie das Hinzufügen, Entfernen und Durchsuchen von Paketquellen. Die bisherigen Methoden werden aber weiterhin als Backends genutzt.

Das heißt, Oneget abstrahiert zum Beispiel von MSI, MSU oder dem für .NET Core entwickelten Nuget, was alles über eine API gesteuert wird. Theoretisch könnte dieser Funktionsumfang auch erweitert werden, etwa auf die Bibliotheksverwaltungen von PHP oder Python. Als Frontend für die Nutzer sollen einzelne Kommandozeilenwerkzeuge für die Powershell dienen.

Oneget erinnert an Packagekit

Vor allem wegen der in der Ankündigung gewählten Bezeichnung muss Microsoft sich einem direkten Vergleich mit den Paketverwaltungen der Linux-Welt stellen. Oneget erinnert aber viel eher an Packagekit als an die tatsächlichen Linux-Werkzeuge wie Apt oder auch Yum. Packagekit und Oneget vereint die Abstraktion über verschiedene Backends. Mit einer stabilen Schnittstelle können unterschiedliche Funktionen derart zusammengeführt werden, dass sich die Befehle für den Endnutzer nicht unterscheiden.

Die eigentliche Arbeit wird von den Backends durchgeführt. Unter Linux sind dies zum Beispiel die genannten Apt und Yum. Diese bieten aber eine Abhängigkeitsverwaltung und die Möglichkeit zur Auflösung von eventuellen Paket- oder Dateikonflikten, was dadurch auch Packagekit nutzen kann. Oneget fehlen derartige Funktionen noch - und falls sie umgesetzt werden, sind sie abhängig von der Unterstützung im jeweiligen Backend. Admins können die Funktionen also bei der Benutzung von Oneget nicht voraussetzen.

Packagekit wird dagegen kaum in Serverumgebungen eingesetzt, sondern vielmehr zur grafischen Verwaltung der Pakete von einzelnen Desktops. Das liegt wohl daran, dass nur eine einzige Paketverwaltung pro Linux-Distribution standardmäßig eingesetzt wird. Admins benötigen Packagekit deshalb eher nicht. Für Windows-Nutzer sollte Oneget aber in vielen Situationen eine klare Vereinfachung ihre Arbeit darstellen, da ein einheitlicher Umgang mit Software geliefert werden soll.

Die Entwicklung von Oneget geschieht als Open-Source-Software auf Github. Das Werkzeug soll sowohl mit den Windows Management Frameworks 5.0 als auch eigenständig veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

Argbeil 30. Apr 2015

NuGet wurde nicht für .NET Core entwickelt sondern existiert schon wesentlich länger.

schap23 30. Apr 2015

Chokolatey hat einen (offiziellen) Provider für Oneget. Auf github zu finden.


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

      •  /