• IT-Karriere:
  • Services:

OneAPI: Intels Einheits-API für CPUs, GPUs und FPGAs wird stabil

Eine API für sämtliche Hardware - Hauptsache schneller Code. Das will Intel mit dem OneAPI erreichen, das die Version 1.0 erreicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Intels OneAPI ist stabil.
Intels OneAPI ist stabil. (Bild: Intel)

Zwar seien Prozessoren immer noch die dominierende Hardware-Kategorie für die aktuelle Infrastruktur, Beschleuniger auf Grundlage von GPUs, FPGAs oder speziellen ASICs würden aber immer wichtiger, schreibt der bei Intel für Software und Architektur zuständige Sanjiv Shah. Die damit einhergehenden proprietären Software-Stacks einzelner Hersteller will Chiphersteller Intel mit seinem OneAPI-Projekt überwinden, das nun in Version 1.0 bereit steht.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Ziel von OneAPI ist es, einen plattformübergreifenden und offenen Programmieransatz zu liefern, der eben über alle derzeit verfügbaren Beschleuniger-Architekturen abstrahiert. Grundlage dafür ist mit Data Parallel C++ ein eigens erstellter C++-Dialekt, der auf den Sycl-Standards des Khronos-Konsortiums aufbaut. Sycl wiederum war ursprünglich für OpenCL gedacht, lässt sich inzwischen aber auch mit anderen Frameworks zur Beschleunigung von Anwendungen nutzen. Hinzu kommt mit OneDPL noch eine Abwandlung der C++-Standardbibliothek für die speziellen Bedürfnisse der Beschleuniger-Systeme und natürlich ein Compiler für die Sprache.

Das OneAPI von Intel enthält zusätzlich dazu eine Vielzahl von weiteren Bibliotheken und Schnittstellen. Das umfasst etwa die Unterstützung für Deep Learning, für das Skalieren von Modellen über mehrere Geräte, für eine Systemschnittstelle, für ein Thread-System, für Algorithmen zur Videoverarbeitung sowie für häufig genutzte mathematische Berechnungen und Algorithmen.

Zusätzlich zu der Spezifikation, die Intel in Version 1.0 bereitgestellt hat, pflegt das Unternehmen auch den Open-Source-Code der genannten Bestandteile. Zwar zielen die Arbeiten natürlich zuerst auf Intels eigene Hardware insbesondere mit Blick auf die Xe-GPUs für Supercomputer ab. Darüber hinaus gibt es inzwischen aber auch Beiträge und Portierungen auf andere Plattformen wie etwa die Hardware von Nvidia.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...
  2. 4,49€
  3. gratis

oleid 29. Sep 2020 / Themenstart

Doch, ist es. Da der Kram auf sycl basiert kannst du in Cuda-Manier host und device-Code...

Karl-Heinz 29. Sep 2020 / Themenstart

Kleiner Service für die werten Mitleser: https://imgs.xkcd.com/comics/standards.png...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /