Abo
  • Services:
Anzeige
Roberts Firma One World Lab musste Gläubigerschutz beantragen.
Roberts Firma One World Lab musste Gläubigerschutz beantragen. (Bild: Screenshot Golem.de)

One World Lab: Sicherheitsfirma von Flugzeug-Hacker meldet Insolvenz an

Roberts Firma One World Lab musste Gläubigerschutz beantragen.
Roberts Firma One World Lab musste Gläubigerschutz beantragen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Firma One World Lab des IT-Sicherheitsforschers Chris Roberts hat finanzielle Probleme - und jetzt Gläubigerschutz beantragt. Roberts hatte wegen seiner Untersuchungen mehrfach Probleme mit dem FBI.

Anzeige

Die IT-Sicherheitsfirma von Chris Roberts, One World Lab, hat in der vergangenen Woche Gläubigerschutz beantragt. Das berichtet das Wall Street Journal. Das Unternehmen soll mehr als 720.000 US-Dollar an Schulden angehäuft haben. Ob die wirtschaftlichen Probleme in Verbindung mit Roberts' rechtlichen Problemen stehen, ist nicht bekannt.

Der Laptop und andere Geräte von Roberts waren im April 2015 zwischenzeitlich konfisziert worden, nachdem er während eines Fluges twitterte, dass er mit seinem Rechner Zugriff auf die Bordelektronik nehmen könnte. Scherzhaft fragte er, ob er etwa die Sauerstoffmasken aktivieren solle.

FBI-Durchsuchungsbefehl gegen Roberts

Später war bekanntgeworden, dass das FBI bereits im April 2015 einen Durchsuchungsbefehl gegen Roberts beantragt hatte. Darin wird Roberts mit der Aussage zitiert, dass er 15- bis 20-mal Flugzeuge während des Fluges gehackt habe. Zugang zum System will er über ein selbstmanipuliertes Lan-Kabel erlangt haben, das er unter dem Vordersitz angeschlossen hatte. Er gab an, dass er die Triebwerkssteuerung manipuliert habe. Nach Veröffentlichung der Dokumente meinte Roberts, er sei falsch zitiert worden. Außerdem sei er frustriert, weil Firmen wie Boeing seit Jahren nicht auf seine Warnungen reagierten.

Vermutlich als Reaktion auf die Diskussion um die IT-Sicherheit von Flugzeugen hatte die betroffene Fluggesellschaft United Airlines im Mai ein Bug-Bounty-Programm angekündigt. Sicherheitsforscher dürfen jedoch nur nach Lücken im Buchungssystem oder der Webseite suchen - die Flugzeuge selbst sind tabu.


eye home zur Startseite
DerVorhangZuUnd... 14. Okt 2015

Ja, aber während eines Fluges mit Menschen an Board den Bord-Computer auf Fehler...

Magroll 13. Okt 2015

Also ich habe den Artikel gelesen und alles was ich lese "er hat behauptet", "er hat...

AlexanderSchäfer 13. Okt 2015

Das hat mit Blödheit doch nichts zu tun! Sie wollen nur nicht unbekannte...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2015

1st. Er hat KEIN absturz Provoziert! Es ist nichts passiert und das Flugzeug musste nicht...

Anonymer Nutzer 13. Okt 2015

Ich bin auch dafür das man Hacker verfolgt die Lücken finden. Die machen ja alles nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. CompuGroup, Koblenz, Bochum
  3. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  4. Habermaaß GmbH, Bad Rodach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...
  2. 315,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Jailbreak

    Googles Sicherheitsteam hackt mal wieder das iPhone

  2. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  3. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  4. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  5. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  6. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  7. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  8. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  9. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  10. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  1. Re: Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    DASPRiD | 11:32

  2. Re: jetzt starten die USA...

    Trollversteher | 11:31

  3. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    grossesSkleines... | 11:30

  4. Re: Richtiger und vernünftiger Schritt.

    chefin | 11:30

  5. Ist doch schon mal ein Fortschritt.....

    riddick70 | 11:27


  1. 11:38

  2. 11:19

  3. 10:48

  4. 10:34

  5. 10:18

  6. 10:00

  7. 09:27

  8. 08:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel