• IT-Karriere:
  • Services:

One Mix 3 Pro: 8,4-Zoll-Notebook hat aktuelle Core-i5-CPU und 16 GByte RAM

Trotz der geringen Größe passen in das chinesische One Mix 3 Pro viel Arbeitsspeicher und eine große SSD. Die 1600p-Auflösung ist nicht minder ungewöhnlich. Allerdings ist das leistungsstarke Mini-Notebook nicht unbedingt preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das One Mix 3 Pro ist ziemlich winzig.
Das One Mix 3 Pro ist ziemlich winzig. (Bild: Jingdong)

Der chinesische Onlinehändler Jingdong bietet eines der ersten Mini-Notebooks mit Intel-Comet-Lake-Y-Prozessor an. Der One Mix 3 Pro hat ein 8,4 Zoll großes Touch-Display mit 360-Grad-Scharnier und integriertem Stift-Digitizer. Der beiliegende Stylus hat 4.096 Druckstufen. Die Auflösung ist mit 2.560 x 1.600 Pixeln vergleichsweise hoch - der Preis bei umgerechnet etwa 900 Euro aber ebenfalls.

Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Der Hersteller verbaut konkret einen Intel Core i5-10210Y. Dieser Chip hat eine Standard-TDP von 7 Watt, vier Kerne und acht Threads. Der Arbeitsspeicher misst 16 GByte DDR4. Dazu kommt eine 512-GByte-PCIe-SSD. Das ist für ein so kleines Produkt recht umfangreiche Hardware. Dafür verzichten Kunden auf ein richtiges Trackpad. Stattdessen ist ein kleiner Touch-Sensor für die Bewegung des Mauszeigers im vorinstallierten Windows 10 Home verantwortlich. Dieser befindet sich unter der Leertaste. Pfeiltasten, Shift, Capslock und andere Tasten sind kleiner. Da das Produkt bisher nur in China verkauft wird, wird es dieses wohl zudem vorerst nur mit Qwerty-Layout geben.

Kompakt und leicht

Das Chassis des One Mix 3 Pro misst 204 x 129 x 14,9 mm und wiegt 650 Gramm. Darin passen ein USB-Typ-C-Port, USB-A 3.2 Gen1 und ein Micro-SD-Kartenleser. Auf der linken Seite sind zudem ein 3,5-mm-Klinkenanschluss und Micro-HDMI vorhanden. Das Gerät funkt drahtlos per Wi-Fi 5 und Bluetooth 4.2. Es wird nicht gesagt, wie lang der 32-Wattstunden-Akku durchhält. Mit 7-Watt-Chip dürften um die sechs Stunden realistisch sein.

  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
  • One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)
One Mix Pro 3 (Bild: Jingdong)

Derzeit befindet sich das Notebook noch im Vorverkauf. Es soll ab 22. November 2019 weltweit ausgeliefert werden. Neben der Core-i5-Variante soll es auch eine Version mit etwas höher taktendem Core i7-10510Y für umgerechnet 1.030 Euro geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

park3r 24. Okt 2019

Das Ding ist echt interessant. Ob linux darauf läuft, bestimmt. Ich denke das wird ein...

EvilDragon 10. Okt 2019

Naja, das stimmt so nicht wirklich. Klar, gängige Pixeldichten sind günstiger als...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /