• IT-Karriere:
  • Services:

One Microsoft: Microsoft will Gerätehersteller werden

Konzernchef Steve Ballmer will One Microsoft schaffen, bei dem "Geräte und Services" im Mittelpunkt stehen. Dafür wird der Konzern komplett umgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft-Chef Steve Ballmer
Microsoft-Chef Steve Ballmer (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat die Restrukturierungspläne des Unternehmens veröffentlicht. In einer E-Mail an die rund 100.000 Beschäftigten, die dem Wall Street Journal vorliegt, heißt es, das Unternehmen solle so schneller eine Reihe von "Geräten und Services" in einer "sich schnell verändernden Welt" liefern können. In dem gesamten Memo ist immer wieder zuerst von Geräten die Rede.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post IT Services GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, München, Stuttgart

Schon seit Jahren habe Microsoft durch Windows-PCs und die Xbox den Bereich Geräte vorangetrieben. Die Starts von Windows 8 und Surface seien wichtige Schritte gewesen, aber "wir müssen noch viel mehr leisten", so Ballmer. "Um zu liefern, müssen wir aus mehreren Microsofts ein Microsoft machen", sagte Ballmer in einem Interview weiter.

Die bisherige Windows-Chefin Julie Larson-Green übernimmt die Gerätesparte. Skype-Chef Tony Bates kümmert sich um Partnerschaften und Strategie.

Alle Konzernbereiche werden aufgelöst und durch vier neue Engineering-Sparten ersetzt: In der von Larson-Green geführten Sparte "Devices & Studios" wird Hardware und Entertainment zusammengefasst. Die Sparte Operating Systems übernimmt Windows-Phone-Chef Terry Myerson. Applications & Services leitet nun die Online-Services-Chefin Qi Lu, und Cloud & Enterprise geht an den bisherigen Server-&-Tools-Leiter Satya Nadella.

Office Chief Kurt DelBene geht in den Ruhestand, und Berater Craig Mundie verlässt das Führungsteam.

Unternehmensgründer Bill Gates hatte im Februar 2013 gesagt, er und Ballmer seien mit den Innovationen des Unternehmens nicht zufrieden. Ballmer gestand im Juli 2012 ein, in der Vergangenheit einen Teil der Innovationen im Bereich "Hard- und Software" an Apple "abgetreten" zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€

Bouncy 15. Jul 2013

Aha, du bist offenbar einer derer, die zwar damals die Auswendiglernaufgaben gut gelöst...

Baron Münchhausen. 15. Jul 2013

... in einen versteckten Raum mit Sand und Rutsche bringen, während Sie die Pläne...

derKlaus 12. Jul 2013

Es ist ein Unterschied zwischen ÜBernahme eienr Firma und einer Sparte. soweit ich wei...

derKlaus 12. Jul 2013

Darf ich mal fragen, wie Du darauf kommst? Cloud & Enterprise ist laut dem Artikel eine...

robinx999 12. Jul 2013

Naja realistisch gesehn könnte Microsoft wohl nicht alle übernehmen. Und evtl. wendet...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /