Abo
  • Services:

One M9 Prime Camera Edition: HTC bringt ein neues Nicht-Top-Smartphone

HTC hat ein neues Smartphone aus der One-Linie vorgestellt. Anders als es der Name vermuten lässt, hat die Ausstattung nicht viel mit dem noch aktuellen Topprodukt des Herstellers zu tun. Das normale One M9 ist dabei für weniger Geld zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
One M9 Prime Camera Edition kommt Ende April.
One M9 Prime Camera Edition kommt Ende April. (Bild: HTC)

Das Gehäusedesign und das Display sind die einzigen wesentlichen Gemeinsamkeiten zwischen dem One M9 und dem One M9 Prime Camera Edition. Ansonsten ist das neu vorgestellte Modell vielfach deutlich schlechter ausgestattet: Der Neuling hat einen schwächeren Prozessor, weniger Speicher und eine Kamera mit einer deutlich geringeren Auflösung.

  • One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
  • One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
  • One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
One M9 Prime Camera Edition (Bild: HTC)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Anders als das normale One M9 läuft die Prime Camera Edition nicht mit Qualcomms Snapdragon 810, sondern mit Mediateks X10-Prozessor, zu dem HTC keine Taktraten nennt. Das Smartphone hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher und ist damit erheblich schlechter als das One M9 ausgestattet, das mit 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher bestückt ist. Beide Smartphones haben einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 2 TByte.

Statt 22 Megapixel gibt es 13 Megapixel

Die Prime Camera Edition hat eine 13-Megapixel-Kamera, die als Besonderheit einen besonders guten optischen Bildstabilisator haben soll. Dieser soll Handbewegungen besonders schnell erkennen und dann dagegensteuern, damit keine verwackelten Bilder entstehen. Auch hier ein Vergleich zum One M9: Es hat eine 20-Megapixel-Kamera.

Beide Smartphones haben vorne eine Ultrapixelkamera, die ideal für Selbstporträts sein soll. Diese würden oft unter schlechten Lichtbedingungen entstehen, so dass diese Kameratechnik hier ihre Vorzüge ausspielen soll.

Das Metallgehäuse und das 5 Zoll große 1080p-Display des One M9 gibt es auch bei der Prime Camera Edition. Ansonsten unterstützt das LTE-Smartphone WLAN-ac, Bluetooth 4.1 und hat einen GPS-Empfänger sowie einen NFC-Chip. Auf dem Smartphone läuft HTCs eigene Oberfläche Sense in der Version 7 und das Smartphone soll gleich mit Android 6.0 alias Marshmallow erscheinen.

Prime Camera Edition ist teurer als das normale One M9

HTC will das One M9 Prime Camera Edition Ende April 2016 für 430 Euro auf den Markt bringen. Zum Vergleich: Das deutlich besser ausgestattete normale One M9 verkaufen viele große Händler zum gleichen Preis und einige Händler unterbieten ihn sogar. Daher ist fraglich, welche Käufer gleich viel für die Prime Camera Edition ausgeben sollen, wenn sie dafür auch das normale One M9 bekommen.

Bis die Prime Camera Edition auf den Markt kommt, wird HTC aller Voraussicht nach den Nachfolger des One M9 vorgestellt haben. Derzeit wird erwartet, dass das vermutlich als HTC 10 erscheinende Smartphone im April 2016 gezeigt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€

Anonymer Nutzer 08. Mär 2016

Und da sind USt, Urheberrechtsabgabe, und Gewährleistung mit drin? Nicht schlecht. Wobei...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /