Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue HTC One M9+
Das neue HTC One M9+ (Bild: HTC)

One M9+: HTC stellt M9-Variante mit hochauflösender Dual-Kamera vor

Das neue HTC One M9+
Das neue HTC One M9+ (Bild: HTC)

Nach dem M9 kommt das M9+: HTC hat in Peking eine neue Variante seines aktuellen Top-Smartphones vorgestellt. Hauptunterschiede sind das Display, die Dual-Kamera, der Prozessor und der Menü-Knopf mit Fingerabdrucksensor.

Anzeige

HTC hat mit dem One M9+ eine neue Variante seines erst kürzlich vorgestellten Android-Smartphones One M9 präsentiert. Das One M9+ sieht äußerlich aus wie das One M9, unterscheidet sich jedoch bei der Hardware.

  • Das One M9+ von HTC (Bild: HTC)
  • Das One M9+ von HTC (Bild: HTC)
  • Das One M9+ von HTC (Bild: HTC)
Das One M9+ von HTC (Bild: HTC)

So ist das Display mit 5,2 Zoll nicht nur um 0,2 Zoll größer, sondern mit 2.560 x 1.440 Pixeln auch hochauflösender als der Full-HD-Bildschirm des One M9. Die Pixeldichte liegt bei sehr hohen 565 ppi, das One M9 kommt auf 440 ppi.

Mediatek statt Qualcomm

Statt eines Snapdragon-810-Prozessors mit acht Kernen in Big-Little-Bauweise hat das One M9+ Mediateks Helio-X10-SoC. Dieser 64-Bit-Chip hat acht A53-Kerne, also anders als der Snapdragon 810 keine vier A57- und vier A53-Kerne. Die Taktrate liegt bei 2,2 GHz.

Die Hauptkamera hat wie beim One M9 20 Megapixel, allerdings hat HTC beim One M9+ die Dual-Kamera beibehalten. Wie beim One M8 können hier also Fotos gemacht werden, bei denen das Smartphone automatisch Tiefeninformationen sammelt. Dadurch kann im Nachhinein einfach der Fokus des Bildes verändert werden. Die Frontkamera ist wie beim One M9 eine Ultrapixel-Kamera mit 4 Megapixeln.

Home-Button mit Fingerabdrucksensor

Auffällig ist der Home-Button auf der Vorderseite: Bisher hatte HTC auf einen derartigen Hardware-Knopf verzichtet und komplett auf Software-Navigations-Tasten gesetzt. Grund für den Umschwung ist die Implementierung eines Fingerabdrucksensors: Dieser ist wie bei Samsung-Geräten im Home-Button untergebracht. HTC hat schon einmal in einem Smartphone einen Fingerabdrucksensor verbaut: Im HTC One Max steckte der Sensor auf der Rückseite, vergleichbar mit dem Ascend Mate 7 von Huawei.

Das One M9+ kommt mit Sense 7, es ist davon auszugehen, dass Android 5.0 alias Lollipop installiert ist. Auf der Frontseite hat das Smartphone wieder die charakteristischen Stereolautsprecher.

Nur für China vorgesehen

Das One M9+ wurde zunächst nur für den chinesischen Markt angekündigt, einen Preis gibt es noch nicht. Auf Nachfrage von Golem.de hat uns HTC mitgeteilt, dass das One M9+ nicht in Deutschland auf den Markt kommen soll.

Nachtrag vom 8. April 2015, 14:50 Uhr

Wie uns HTC mitgeteilt hat, wird das One M9+ nicht in Deutschland in den Handel kommen. Der Text wurde entsprechend angepasst.


eye home zur Startseite
TroyTrumm 09. Apr 2015

Ich fände es optimal, wenn das htc-Logo der Home-Button wäre und dementsprechend links...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Bilfinger SE, Mannheim
  3. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  4. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 232,90€ bei Alternate gelistet
  2. ab 649,90€
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. SD

    Analogabschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  2. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  3. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  4. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  5. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung

  6. Markenrecht

    Apple verhindert Birnen-Logo

  7. Syberia 3 im Test

    Kate Walker erlebt den Absturz

  8. Space Launch System

    Nasa muss Erstflug der neuen Trägerrakete erneut verschieben

  9. CEO-Fraud

    Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

  10. TKG-Änderungsgesetz

    Regierung will keinen Schutz vor Low-Speed und Abzocke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Wenn der Kunde Äpfel und Birnen nicht...

    david_rieger | 15:57

  2. Re: Ihr seid die Besten! Vom leicht...

    BananaGaming | 15:55

  3. Re: Och man...

    Majin23 | 15:54

  4. Re: Apfel mit Birne verglichen ;) [kwT]

    Neuro-Chef | 15:52

  5. Re: Wartungsmodems

    sneaker | 15:52


  1. 16:10

  2. 16:00

  3. 15:26

  4. 15:18

  5. 14:51

  6. 14:19

  7. 14:00

  8. 13:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel