Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue HTC One M8s
Das neue HTC One M8s (Bild: HTC)

One M8s: HTC bringt neue Version des One M8 für 500 Euro

Das neue HTC One M8s
Das neue HTC One M8s (Bild: HTC)

Mit dem One M8s bringt HTC eine leicht abgewandelte Version seines letztjährigen Top-Modells: Es kommt mit einem schwächeren Prozessor, dafür aber mit einer besseren Kamera. Anders als beim One M9 ist auch die zweite Rückkamera wieder dabei.

Anzeige

HTC hat das One M8s vorgestellt, eine überarbeitete Variante des letztjährigen Top-Smartphones One M8. Äußerlich unterscheiden sich beide Geräte nicht, der taiwanische Hersteller hat auch viele Hardwaredetails beibehalten. An einigen Stellen wurden hingegen Änderungen vorgenommen.

  • Das neue One M8s von HTC (Bild: HTC)
  • Das neue One M8s von HTC (Bild: HTC)
  • Das neue One M8s von HTC (Bild: HTC)
Das neue One M8s von HTC (Bild: HTC)

So arbeitet im One M8s ein Snapdragon-615-Prozessor, ein 64-Bit-Modell mit acht Kernen, das unter anderem auch in HTCs Mittelklasse-Smartphone Desire 820 steckt. Der Snapdragon 615 hat vier A57-Kerne mit einer Taktrate von 1,7 GHz und vier A53-Kerne mit einer Taktrate von 1 GHz. Diese arbeiten im Big-Little-Verfahren, teilen sich die Arbeit also auf.

Unverändert hat HTC die Speicherausstattung gelassen: Das One M8s kommt wie das One M8 mit 2 GByte Arbeitsspeicher, der eingebaute Flash-Speicher ist 16 GByte groß. Auch der Bildschirm unterscheidet sich nicht von dem des One M8: Er ist 5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

13-Megapixel-Kamera mit zweiter Linse

Die Ultrapixel-Kamera mit 4 Megapixeln hat HTC beim neuen One M9 bereits durch ein gutes 20-Megapixel-Modell ersetzt, beim One M8s wurde sie ebenfalls gestrichen. Stattdessen wird eine 13-Megapixel-Kamera verbaut. Womöglich um die Unterscheidung zum neuen One M9 zu betonen, hat HTC dem One M8s jedoch die zweite rückseitige Kameralinse gelassen: Diese zeichnet weiterhin Tiefeninformationen auf, wodurch bei Fotos im Nachhinein einfach der Fokuspunkt geändert werden kann. Die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Das One M8s unterstützt Quad-Band-GSM, UMTS und LTE auf den Frequenzbändern 3, 5, 7, 8 und 20. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n und ac, Bluetooth läuft in der Version 4.1. Ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger sind eingebaut. Auf der Frontseite hat das Smartphone wieder die bei vielen HTC-Smartphones üblichen Boomsound-Lautsprecher.

Akkulaufzeit soll deutlich besser sein

Die Nennladung des nicht ohne weiteres wechselbaren Akkus liegt bei 2.840 mAh und ist damit 240 mAh höher als beim One M8. Die Standby-Zeit soll im UMTS-Modus bei über 31 Tagen liegen - was deutlich mehr ist als beim ursprünglichen One M8. Ausgeliefert wird das One M8s mit Android 5.0, worauf HTCs eigene Benutzeroberfläche Sense installiert ist.

In Deutschland soll das One M8s ab Mai 2015 erhältlich sein. Der Preis soll 500 Euro betragen. Das ursprüngliche One M8 ist aktuell im Onlinehandel für unter 440 Euro zu haben.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 02. Apr 2015

Neuer Akku?

plutoniumsulfat 02. Apr 2015

Da hätten sich die Entwickler aber ganz schön ranhalten müssen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Raum Berlin
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 49,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  2. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  3. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  4. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  5. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  6. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  7. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  8. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  9. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  10. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  2. Ethereum-Boom vorbei Viele gebrauchte AMD-Grafikkarten im Angebot
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  2. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Re: Der Telekom ist das egal

    RipClaw | 20:29

  2. Da bin ich mal skeptisch.

    Koto | 20:28

  3. Re: In einen Porsche gehört ein luftgekühlter Boxer

    jo-1 | 20:28

  4. Re: warum ist sofortueberweisung überhaupt am Markt?

    Trollifutz | 20:27

  5. Re: Jackpot

    neokawasaki | 20:27


  1. 19:00

  2. 18:52

  3. 18:38

  4. 18:30

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 16:34

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel