On-Screen-Control: Bei neuen LG-Displays wird mit der Maus durch Menüs geklickt

Simple, aber clevere Idee: Bei einigen LG-Monitoren werden Einstellungen wie die Display-Helligkeit nur optional mit Hardware-Tasten vorgenommen, vielmehr kommt die Maus in einer On-Screen-Control genannten Anwendung im Betriebssystem zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Das On-Screen-Control genannte Menü neuer LG-Displays
Das On-Screen-Control genannte Menü neuer LG-Displays (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

LG hat in Berlin eine interessante Funktion des Monitor-Portfolios für 2016 gezeigt: Die neuen Modelle 27UD88-W, 34UM88-P und 34UC98-W verfügen über eine On-Screen-Control genannte Steuerung mit Mausunterstützung, die optional anstelle eines kleinen Joysticks für Display-Einstellungen wie die Helligkeit verwendet wird. Statt sich also im Halbdunkel vorzubeugen und nach den passenden Tasten zu suchen, wird bequem mit der Maus geklickt. Die Funktion wird von Mac OS X ab Version 10.9 und ab Windows 7 unterstützt.

Stellenmarkt
  1. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
Detailsuche

Das On-Screen-Control-Menü unterteilt LG sinnvoll in mehrere Untergruppen: Im derzeit Monitorsteuerung genannten Reiter befinden sich die Lautstärke- und Helligkeitsregelung, der Kontrast, das Seitenverhältnis, die Overdrive-Funktion und der Schalter für AMDs Freesync. Bei den Presets lassen sich für verschiedene Anwendungen Voreinstellungen tätigen, etwa den Lesemodus für den Web-Browser. Der LG-Monitor filtert dann Blautöne heraus, was das Lesen von Texten sichtlich angenehmer macht. Alternativ wird in den farbkalibrierten Betrieb zur Foto-Bearbeitung geschaltet.

Ebenfalls im Menü enthalten ist eine Konfiguration der Splitscreen-Funktion, die das Bild in Einzelbereiche unterteilt oder eine Picture-in-Picture-Darstellung aktiviert, die ein zweites Eingangsignal integriert. Praktisch sind zudem Optionen wie die zum Anpassen der Display-Auflösung oder der Schriftskalierung. Gerade letzteres ist bei High-DPI-Monitoren mit 3.840 x 2.160 Pixeln auf 27 Zoll, sprich dem LG 27UD88-W, sehr nützlich.

  • On-Screen-Control (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • On-Screen-Control (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • On-Screen-Control (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • On-Screen-Control (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • On-Screen-Control (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • LG Mini Beam PH550G (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
LG Mini Beam PH550G (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Auf der Veranstaltung zeigte LG zudem einige der neuen Minibeam genannten Projektoren. Der PH550G beispielsweise löst mit Full-HD auf und soll ohne Netzkabel 90 bis 120 Minuten bei voller Helligkeit durchhalten. Beim PF1000U wiederum handelt es sich um einen Kurzdistanzprojektor, der PW1500G soll bis zu 1.500 Lumen bei 1.280 x 800 Pixeln erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Noneatme 26. Feb 2016

Sieht für mich wie den Anfang einer Exclusivschicht für Betriebssysteme aus. Dass da mal...

lestard 26. Feb 2016

Das ist ja genau die spannende Frage, die ein interessanter Artikel hätte beantworten...

Golressy 26. Feb 2016

Ich hab auch einen LG, der angeblich per Computer einzustellen sein soll. Es gab auch...

NobodZ 26. Feb 2016

Wäre doch ganz einfach, die Hersteller könnten sich ja mal auf einen Standard einigen...

NobodZ 26. Feb 2016

Gibts/gab es schon alles, wohl nur ohne einheitlichen Standard. http://ddccontrol...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /