Abo
  • Services:

On Demand Deutschland: Tele Columbus wird Streaminganbieter

Hollywood-Filme parallel zum Verkaufsstart der Blu-ray soll es bald bei Tele Columbus geben. Was das jedoch kosten wird, bleibt dabei spannend.

Artikel veröffentlicht am ,
Website von On Demand Deutschland
Website von On Demand Deutschland (Bild: On Demand Deutschland/Screenshot: Golem.de)

Die Tele Columbus Gruppe wird zusammen mit dem Partner On Demand Deutschland Streaminganbieter. Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 20. Juni 2016 bekannt. On Demand Deutschland ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Lizenzhändlers Tele München Gruppe (TMG) und des Plattform-Spezialisten Vubiquity.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Magdeburg, Aurich, Kiel
  2. Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß

Die Inhalte stehen auf der künftigen TV-Plattform des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung und sollen ungefähr gleichzeitig mit dem Blu-ray- oder DVD-Start auf Abruf zur Verfügung stehen. Die Bereitstellung erfolge dabei nach dem Day-and-Date-Prinzip jeweils ungefähr parallel zum Erstverkaufstag der entsprechenden Blu-ray-Veröffentlichung. Auch bei Amazon Video gibt es Filme auf Abruf. Wenn diese parallel zum Start der Blu-ray angeboten werden, sind die Preise jedoch eher im Bereich eines Kinobesuchs angesetzt. So kostet der Streaming-Abruf von Deadpool 14 Euro, die Blu-ray ist für 15 Euro bei Amazon im Verkauf. Angaben zum künftigen Preismodell des Streamingangebots konnte Tele-Columbus-Sprecher Mario Gongolsky Golem.de auf Anfrage nicht machen.

Titel der großen Hollywood-Studios

Das Filmangebot von On Demand Deutschland umfasst Titel der großen Hollywood-Studios wie 20th Century Fox, Warner Brothers, Universal und Paramount Pictures sowie Filmlabels wie TMG, Constantin und Studiocanal.

Das TV- und Video-System des Kabelnetzbetreibers wird das lineare Fernsehen mit Abrufinhalten und TV-Apps in einer Plattform zusammenführen und befindet sich aktuell in "funktional erweiterten Feldtests".

Die Plattform wird Multiscreen-fähig sein, um Inhalte über unterschiedliche Endgeräte im Haushalt abspielen zu können. Die hierfür neu entwickelte Set-Top-Box wird künftig 4K-Inhalte darstellen können. Der Marktstart der Plattform soll Ende 2016 sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,29€

Lala Satalin... 21. Jun 2016

Echt Stereo-Audio anbieten ist ein Problem? WTF? Na ja, man kann ja auch einfach 1024.768...

manudrescher 21. Jun 2016

Ich würde eher sagen, es würde sich langfristig ausdünnen. Nur, ist das wirklich so...

robinx999 21. Jun 2016

Mag sein das es das Falsche Wort ist aber das DRM von Optischen Medien ist zumindest...

Maddix 21. Jun 2016

TC ist einfach ein ziemlich schiefer und korrupter Laden. Was die schon bei...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /