Abo
  • Services:

On Demand Deutschland: Tele Columbus wird Streaminganbieter

Hollywood-Filme parallel zum Verkaufsstart der Blu-ray soll es bald bei Tele Columbus geben. Was das jedoch kosten wird, bleibt dabei spannend.

Artikel veröffentlicht am ,
Website von On Demand Deutschland
Website von On Demand Deutschland (Bild: On Demand Deutschland/Screenshot: Golem.de)

Die Tele Columbus Gruppe wird zusammen mit dem Partner On Demand Deutschland Streaminganbieter. Das gab der TV-Kabelnetzbetreiber am 20. Juni 2016 bekannt. On Demand Deutschland ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Lizenzhändlers Tele München Gruppe (TMG) und des Plattform-Spezialisten Vubiquity.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Inhalte stehen auf der künftigen TV-Plattform des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung und sollen ungefähr gleichzeitig mit dem Blu-ray- oder DVD-Start auf Abruf zur Verfügung stehen. Die Bereitstellung erfolge dabei nach dem Day-and-Date-Prinzip jeweils ungefähr parallel zum Erstverkaufstag der entsprechenden Blu-ray-Veröffentlichung. Auch bei Amazon Video gibt es Filme auf Abruf. Wenn diese parallel zum Start der Blu-ray angeboten werden, sind die Preise jedoch eher im Bereich eines Kinobesuchs angesetzt. So kostet der Streaming-Abruf von Deadpool 14 Euro, die Blu-ray ist für 15 Euro bei Amazon im Verkauf. Angaben zum künftigen Preismodell des Streamingangebots konnte Tele-Columbus-Sprecher Mario Gongolsky Golem.de auf Anfrage nicht machen.

Titel der großen Hollywood-Studios

Das Filmangebot von On Demand Deutschland umfasst Titel der großen Hollywood-Studios wie 20th Century Fox, Warner Brothers, Universal und Paramount Pictures sowie Filmlabels wie TMG, Constantin und Studiocanal.

Das TV- und Video-System des Kabelnetzbetreibers wird das lineare Fernsehen mit Abrufinhalten und TV-Apps in einer Plattform zusammenführen und befindet sich aktuell in "funktional erweiterten Feldtests".

Die Plattform wird Multiscreen-fähig sein, um Inhalte über unterschiedliche Endgeräte im Haushalt abspielen zu können. Die hierfür neu entwickelte Set-Top-Box wird künftig 4K-Inhalte darstellen können. Der Marktstart der Plattform soll Ende 2016 sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)

Lala Satalin... 21. Jun 2016

Echt Stereo-Audio anbieten ist ein Problem? WTF? Na ja, man kann ja auch einfach 1024.768...

manudrescher 21. Jun 2016

Ich würde eher sagen, es würde sich langfristig ausdünnen. Nur, ist das wirklich so...

robinx999 21. Jun 2016

Mag sein das es das Falsche Wort ist aber das DRM von Optischen Medien ist zumindest...

Maddix 21. Jun 2016

TC ist einfach ein ziemlich schiefer und korrupter Laden. Was die schon bei...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /