Abo
  • Services:
Anzeige
Ob die freien Solaris-Nachfolger untergehen, wird die Zukunft zeigen.
Ob die freien Solaris-Nachfolger untergehen, wird die Zukunft zeigen. (Bild: Paul Frederickson, flcikr.com/CC-BY-SA 2.0)

OmniOS: Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende

Ob die freien Solaris-Nachfolger untergehen, wird die Zukunft zeigen.
Ob die freien Solaris-Nachfolger untergehen, wird die Zukunft zeigen. (Bild: Paul Frederickson, flcikr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die finanzielle Unterstützung für OmniOS wird größtenteils eingestellt. Damit steht eine der letzten noch verbliebenen Distributionen des Opensolaris-Nachfolgers Illumos vor dem Aus. Künftig soll aber eine Community das Projekt übernehmen.

Im Zuge der Übernahme von Sun durch Oracle ist auch die Entwicklung des freien Betriebssystems Opensolaris eingestellt worden. Die Community pflegt den Code seitdem im Illumos-Projekt weiter, auf dem wiederum einige wenige Distributionen aufbauen. Eine dieser wenigen noch verbliebenen und von Oracle losgelösten Solaris-Distributionen, OmniOS, steht nun eventuell vor seinem Ende.

Anzeige

Denn das Unternehmen OmniTI wird die finanzielle Unterstützung für OmniOS einstellen, wie der Geschäftsführer Robert Treat auf einer Mailingliste mitteilt. Die Arbeiten daran hätten vor fünf Jahren begonnen, aber nie zum Ziel gehabt, OmniTI zu einem kommerziellen Distributor für OmniOS umzubauen. Vielmehr sei das Ziel gewesen, eine Community aufzubauen, die das Betriebssystem-Projekt gemeinsam pflegt.

Zwar werde die Software des OmniOS-Projekts inzwischen von einer größeren Gruppe akzeptiert und genutzt, das Projekt selbst ist aber nie wirklich von einer Gemeinschaft übernommen worden. Um das zu ändern, bleibt OmniTI letztlich nur ein sehr radikaler Ausweg: die aktive Entwicklung wird zunächst eingestellt.

Die Angestellten von OmniTI sollen zwar weiterhin zu dem Code beitragen, aber eben nicht in dem Umfang wie bisher. Treat erhofft sich davon, dass sich die Community künftig aktiv in die Entwicklung einbringt und so die Arbeiten wohl besser verteilt werden. Darüber hinaus sei explizit nicht geplant, OmniOS aufzugeben. Eine Garantie dafür, dass OmniOS nicht beendet werde, sei das allerdings nicht, so Treat. Die Zukunft des Systems bleibt damit vorerst ungewiss.


eye home zur Startseite
schily 26. Apr 2017

Übrigens, das selbstkompilierte dmake kann seit gestern Abend SchilliX-ON kompilieren...

Kiray 25. Apr 2017

Der Verlust wäre ja zu verschmerzen, wenn Linux gescheite FibreChannel Treiber und...

Proctrap 25. Apr 2017

früher war mehr Lametta



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  4. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 37,99€
  3. 505,00€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder (Vergleichspreis ab 598,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  2. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  3. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  4. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  5. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  6. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  7. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  8. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  9. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  10. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Fahrzeug brannte vollständig aus

    Dwalinn | 17:00

  2. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    M.P. | 16:56

  3. Re: Und ich kriege noch nicht einmal die...

    Dwalinn | 16:52

  4. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    lemmer | 16:52

  5. Re: Sinn?

    gaym0r | 16:52


  1. 17:05

  2. 15:42

  3. 15:27

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 13:49

  7. 12:25

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel