Abo
  • Services:

Multi-Window und eigener Installer

Die bisher genannten Funktionen von Omni ROM beinhalten unter anderem ein aufklappbares Schnelleinstellungsmenü, eine Multi-Window-Funktion, eine eingebaute Leistungskontrolle und einen "Multi-Workspace". Omni ROM soll künftig über einen eigenen Installer für jeden leicht installierbar sein. Dieser Omniinstaller soll als Open-Source-Projekt für jedes Betriebssystem verfügbar sein.

  • Die neue Android-Distribution Omni ROM soll offener für Nutzervorschläge sein und ausgereifte Nightly Builds veröffentlichen. (Bild: Xplodwild)
  • Das ROM nutzt den Standard-Launcher von Android. (Bild: Xplodwild)
  • Zu den Funktionen gehören ein Schnelleinstellungsmenü, Multi-Window und eine eingebaute Leistungskontrolle. (Bild: Xplodwild)
Die neue Android-Distribution Omni ROM soll offener für Nutzervorschläge sein und ausgereifte Nightly Builds veröffentlichen. (Bild: Xplodwild)
Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Momentan werden das Nexus 4, die beiden Nexus-7-Tablets, das Nexus 10, das Oppo Find 5, das Sony Xperia Z und das Xperia Tablet Z unterstützt. Interessierte Nutzer müssen sich das ROM allerdings noch selbst aus dem Quelltext kompilieren, der bei Github zur Verfügung steht. Diskussionen um aktuelle Quelltextänderungen können Interessenten bei Gerrit verfolgen.

Prominente Programmierer

Die drei Chefprogrammierer von Omni ROM sind in der Android-Welt keine Unbekannten. Chainfire hat unter anderem das Root-Programm SuperSU und das Dienstprogramm Triangle Away geschrieben, mit dem sich der interne Zähler bei Samsung-Geräten zurücksetzen lässt. Dieser zählt, wie oft das Gerät mit einer ROM bespielt wurde und blockiert anschließend bestimmte Programme. Zudem kann der Zähler zu Problemen bei Garantiefragen führen. Kürzlich hat Chainfire eine App veröffentlicht, die den neuen Region-Lock beim Galaxy Note 3 beseitigen soll.

Xplodwild ist der Programmierer der Kamera-App Focal, die ursprünglich als neue Standard-Kamera-App für Cyanogenmod gedacht war. Im Zuge der Kommerzialisierung von CM hatten dessen Programmierer offenbar von Xplodwild gefordet, die Rechte an seiner App zumindest teilweise abzutreten, was dieser ablehnte. Dees_Troy ist der Programmierer der Custom-Recovery-Software TWRP.

 Omni ROM: Neues Android-ROM setzt auf stabile Nightly Builds
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. bei dell.com
  3. bei Caseking kaufen

mikamir 15. Okt 2013

Paranoid Android hat den Unterbau schon seit einiger Zeit von CM auf AOSP gewechselt.

warum_ich 15. Okt 2013

Du hast ihn falsch verstanden. Er hat keinerlei Probleme und alle 2-3 Tage macht er...

Cyrano_B 15. Okt 2013

Îch hab gerade massiv mit Youtube und der Kamera rumgespielt. Rotiert ohne Ende, konnte...

Zwangsangemeldet 14. Okt 2013

Für viele Geräte, die heute noch gut funktionieren und hochwertige Smartphones mit genug...


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /