• IT-Karriere:
  • Services:

Omap 5 von Texas Instruments: Dual-Core-CPU schlägt Quad-Core-Prozessor

In einem Video hat Texas Instruments erste Benchmarks zu seinem kommenden Prozessor Omap 5 veröffentlicht. Er ist dabei mit zwei Kernen vom Typ ARM Cortex-A15 schneller als ein Quad-Core-Prozessor.

Artikel veröffentlicht am ,
Omap 5 im Benchmark
Omap 5 im Benchmark (Bild: Texas Instruments)

Texas Instruments lässt seinen kommenden Smartphone- und Tablet-Prozessor Omap 5 in einem Benchmark glänzen. Der Prozessor mit zwei Cortex-A15-Kernen von ARM schlägt dabei einen nicht näher genannten Quad-Core-Prozessor mit Cortex-A9-Kernen, bei dem es sich um Nvidias Tegra 3 handeln könnte, kommt der Chip doch bereits in Seriengeräten zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Der für den Benchmark nur mit 800 MHz getaktete Dual-Core-Prozessor Omap 5 schlägt im Benchmark EEMBC Browsingbench den mit 1,3 GHz getakteten Quad-Core-Prozessor deutlich. Er braucht für den Benchmark, bei dem es um das Rendering von Webseiten geht, nur 95 Sekunden, während der Quad-Core-Prozessor 201 Sekunden dafür benötigt. Parallel dazu wird eine MP3-Datei abgespielt.

Auch wenn die Daten aufhorchen lassen, sollten sie nicht überschätzt werden. Es darf davon ausgegangen werden, dass Texas Instruments das Szenario bewusst so gewählt hat, dass der Omap 5 besonders gut abschneidet. So kommt es in dem verwendeten Benchmark vor allem auf eine hohe Single-Thread-Leistung an. Bei einem eher auf die parallele Datenverarbeitung ausgelegten Benchmark hätte möglicherweise der Quad-Core-Prozessor die Nase vorn gehabt.

Texas Instruments zeigt den Omap 5 erstmals auf dem Mobile World Congress 2012 in der kommenden Woche in Barcelona.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Verappler 26. Feb 2012

Abgesehen davon, dass du wohl denkst ich wäre ein Apple-Fanboy und mich so primitiv zu...

MonMonthma 25. Feb 2012

Kann man so nicht sagen, links sind Standard Google Icons, rechts einfach die vom...

Slyon 25. Feb 2012

Ironie? Nein! http://www.gta04.org

RS_ 25. Feb 2012

Zum Abspielen von Multimedia-Daten ist die USB-Schnittstelle natürlich schnell genug...

Eheran 25. Feb 2012

Ist ja 'n Ding, wer da wohl gewinnt? Warum gabs da nie große Schlagzeilen? Oder so ein...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /