Abo
  • Services:
Anzeige
Olympus OM-D E-M1
Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)

OM-D E-M1 Olympus verbindet Fotowelten

Olympus bringt mit der OM-D E-M1 eine neue, spiegellose Systemkamera auf den Markt, mit der sowohl Objektive von spiegellosen Systemkameras als auch Objektive von DSLR benutzt werden können. Möglich macht das ein Bildsensor mit eingebauten Phasen-Autofokus-Sensoren.

Anzeige

Die OM-D E-M1 von Olympus ist eine recht kleine Systemkamera für Wechselobjektive, die mit einem m4/3-Sensor mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und maximal ISO 25.600 ausgerüstet ist. Der 17,3 x 13 mm große Sensor ist mit 37 Phasen-Autofokus-Sensoren bestückt. Dazu kommt ein Kontrastautofokus mit 81 Fokuspunkten.

  • Olympus Zoomobjektiv M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)
Olympus OM-D E-M1 (Bild: Olympus)

Da an der Kamera sowohl Objektive des Micro-Four-Third- als auch des Four-Third-Standards (mit Adapter) benutzt werden können, kann ihr Besitzer auf 65 Modelle zurückgreifen. Die Kamera erkennt, welche Art von Objektiv verwendet wird und schaltet auf die passende Autofokus-Technik um. Bei den größeren E-System-Objektiven aus der Spiegelreflexwelt ist das der Phasen-Autofokus. Seine auf der Sensoroberfläche untergebrachten Sensoren werden bei der Bilderstellung durch Interpolation herausgerechnet.

Beugungsunschärfe wird automatisch herausgerechnet

Der Bildprozessor Truepic VII soll bei eng geschlossenen Blenden die dadurch entstehende Beugungsunschärfe herausrechnen können. Der Anwender kann so den Vorteil größerer Schärfentiefe nutzen.

Die neue Kamera verfügt über WLAN, womit sie Kontakt zu Smartphones und Tablets aufnehmen kann, um ihr Bildmaterial zu übermitteln. Die Konfigurationsdaten werden aber nicht wie bei vielen Konkurrenten per NFC übermittelt, sondern über einen QR-Code, der im Display eingeblendet und vom Smartphone nur noch abfotografiert werden muss. Die Olympus-App wertet den Barcode aus und stellt die Kamera entsprechend ein. Über die App kann die Olympus OM-D E-M1 auch aus der Ferne per WLAN eingestellt und ausgelöst werden.

5-Achsen-Bildstabilisator

Die neue Kamera ist mit einem elektronischen Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten ausgerüstet. Dazu kommt ein klappbarer, 3 Zoll großer OLED-Touchscreen auf der Rückseite, der 1,04 Millionen Bildpunkte Auflösung bietet.

Die M1 von Olympus verfügt über einen eingebauten Bildstabilisator, der ungewünschte Bewegungen auf fünf Achsen korrigieren kann. Die Funktion ist auch beim Filmen in Full-HD mit H.264 verfügbar.

Die Fotos und Videos werden auf SDHC- und SDXC-Karten abgelegt. Das Kameragehäuse misst 130 x 94 x 63 mm und wiegt ohne Objektiv 497 Gramm. Die Systemkamera ist wetterfest, staubgeschützt und soll auch bei -10 Grad Celsius noch funktionieren.

Die Olympus OM-D E-M1 soll ab Oktober 2013 zum Preis von rund 1.500 Euro erhältlich sein. Im Verbund mit dem neuen M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8 liegt der Preis bei 2.200 Euro,. Wer 1.700 Euro bezahlt, erhält stattdessen ein 12-50-mm-Objektiv. Besitzer einer Kamera des Four-Third-Systems schenkt Olympus den Objektivadapter im Wert von 200 Euro, damit sie ihre Objektive an die M1 anschließen können. Dieses Angebot ist allerdings bis zum 23. November 2013 befristet.


eye home zur Startseite
ThorstenMUC 10. Sep 2013

Die Qualität des Bokeh ist komplett unabhängig von der Sensorgröße. Das ist nur abhängig...

oSu. 10. Sep 2013

Danke, wieder was dazugelernt.

ThorstenMUC 10. Sep 2013

Naja - ein großer Smartphone-Hersteller verweigert sich halt seit Jahren der NFC...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Lampe & Schwartze, Bremen
  3. Siltronic AG, Burghausen
  4. Giesecke & Devrient GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  3. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  4. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  5. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  6. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  7. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  8. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  9. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  10. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Quoten sind dämlich

    Hallonator | 10:08

  2. Re: Thema Robustheit

    on(Golem.de) | 10:08

  3. Re: Die EU will hahaha...

    Muhaha | 10:06

  4. Re: 30% Müll

    IncredibleAlk | 10:06

  5. Re: Kreativ != produktiv?

    Kondratieff | 10:06


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel