Abo
  • Services:
Anzeige
Olympus OM-D E-M1 Mark II
Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)

OM-D E-M1 Mark II: Olympus nimmt 60 Bilder pro Sekunde mit 20 Megapixeln auf

Olympus OM-D E-M1 Mark II
Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)

Die OM-D E-M1 Mark II von Olympus soll im 20,4-Megapixel-RAW-Format 60 Bilder pro Sekunde aufnehmen können. Die Systemkamera ist aber noch nicht fertig.

Olympus hat auf der Photokina 2016 mit der OM-D E-M1 Mark II eine neue Systemkamera ohne Spiegel vorgestellt, die nicht nur in rauen Umgebungen zuverlässig arbeiten soll, sondern auch besonders schnell ist.

Anzeige

Das Autofokussystem der OM-D E-M1 Mark II arbeitet mit 121 Kreuzsensoren und soll bei kontinuierlicher Scharfstellung 18 Bilder pro Sekunde mit 20,4 Megapixeln Auflösung im Rohdatenformat aufnehmen können. Wenn der Autofokus und die Belichtungsmessung nur zu Beginn der Serie arbeiten, soll die Bildrate sogar auf 60 Bilder pro Sekunde steigen - bei 20 Megapixeln.

Die hohe Geschwindigkeit nutzt Olympus auch beim Pro-Capture-Modus. Hier werden schon 14 Serienbilder aufgenommen, bevor der Auslöser komplett heruntergedrückt wurde. So kann der Fotograf auch bei nicht perfektem Timing das passende Bild heraussuchen.

  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)
Olympus Olympus OM-D E-M1 Mark II (Bild: Olympus)

Die OM-D E-M1 Mark II kann 4K-Videos mit Bildraten von 24p, 25p, 30p, 50p und 60p aufnehmen. Serienaufnahmen mit variierendem Fokuspunkt sind ebenfalls möglich. Auch Fokus-Stacking, bei dem Bilder mit unterschiedlichen Schärfepunkten zu einem einzigen Foto zusammengerechnet werden, lässt sich ohne Hilfsmittel realisieren.

Die Kamera verfügt über einen 5-Achsen-Bildstabilisator mit beweglichem Sensor. Gespeichert wird das Bildmaterial auf SD-Karten, wobei es zwei Schächte gibt, von denen aber nur einer UHS-II-Karten nutzen kann. Auch ein 4:2:2-HDMI-Ausgang ist vorhanden.

Der elektronische Sucher der OM-D E-M1 Mark II soll mit 120 Bildern pro Sekunde arbeiten. Für die Datenübertragung ist die OM-D E-M1 Mark II mit einem USB-3.0-Typ-C-Anschluss ausgestattet.

Die Olympus OM-D E-M1 Mark II soll wahlweise als Body oder im Paket mit dem M.Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8 Pro angeboten werden. Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Der Spatz 22. Sep 2016

Ein "Profi" aka Berufsfotograf nimmt die Kamera und Ausrüstung die gerade am passensten...

Laury 20. Sep 2016

Gerade die Vorvorgängerein der D750, die D600 war so ein Unglücksmodell, bei der der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. INTERBODEN Innovative Lebenswelten® GmbH & Co KG, Ratingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€ + 5€ Versand (für Prime-Mitglieder)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  2. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  3. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  4. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen

  5. HTC

    Das Vive Standalone erscheint in China

  6. New Nintendo 2DS XL im Test

    Schwaches Hardware-Finale

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Mikrotransaktionen führen zu Aufruhr bei Fans

  8. IT-Sicherheit

    Microsoft will Hinweise auf Sicherheitslücken in Windows

  9. Elon Musk

    The Boring Company präsentiert Autoaufzug

  10. Redstone 3

    "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Windows-App

    stuempel | 14:30

  2. Re: Sicherheit für Fußgänger?

    TheXXL | 14:30

  3. Re: Was haben die USA damit zu tun?

    Iruwen | 14:28

  4. Re: Der Illusionist

    Dwalinn | 14:27

  5. Re: Und dafür alle Gespräche durch M$ aufzeichnen...

    Bouncy | 14:27


  1. 14:31

  2. 14:10

  3. 13:36

  4. 13:21

  5. 12:27

  6. 12:03

  7. 11:54

  8. 11:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel