Olympus: Weitwinkelzoom und Supertele für Systemkameras kommen

Olympus versprach zur Vorstellung der Systemkamera OM-D E-M1, den Objektivpark um ein Weitwinkelzoom und ein Supertele zu erweitern. Nun wurden weitere Details veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
M.Zuiko Digital ED 300mm 1:4 Pro
M.Zuiko Digital ED 300mm 1:4 Pro (Bild: Olympus)

Mit einem "7-14mm F2.8" und einem "300mm F4" will Olympus Profis davon überzeugen, das Micro-Four-Thirds-System und natürlich seine Kameras der OM-D-Serie zu nutzen. Beide Objektive würden das Sortiment erheblich verbessern, das für diese Plattform derzeit erhältlich ist.

  •  M.Zuiko Digital ED 300mm 1:4 Pro (Bild: Olympus)<br>
  •   M.Zuiko Digital ED 7-14mm 1:2.8 Pro (Bild: Olympus)
M.Zuiko Digital ED 7-14mm 1:2.8 Pro (Bild: Olympus)
Stellenmarkt
  1. Geoinformatiker / Vermessungsingenieur als Teamleiter (m/w/d) Stromnetze Projekt- & Qualitätssicherung
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Leitung IT (m/w/d)
    Hass + Hatje GmbH, Rellinen
Detailsuche

Das M.Zuiko Digital ED 7-14mm 1:2.8 wird im Design des aktuellen 12-40mm 1:2.8 erscheinen, während das angekündigte M.Zuiko Digital ED 300mm 1:4 eine Kleinbildbrennweite von 600 mm bietet und damit auch für Sport- und Naturfotografen interessant ist. Das Weitwinkelzoom deckt einen Kleinbild-Brennweitenbereich von 14-28mm ab.

Beide Objektive sollen schmutzabweisend und wasserfest sein und ab 2015 angeboten werden. Zu den Maßen, Gewichten und Preisen gibt es noch keine Angaben.

Olympus hat schon ein "M.Zuiko Digital ED 12-40mm 1:2.8" im Angebot, während das ebenfalls neue " 40-150mm 1:2.8" noch in der zweiten Jahreshälfte verkauft werden soll. Damit würde das Angebot von Weitwinkel bis Supertele komplett sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


demon driver 13. Feb 2014

... wäre Micro Four Thirds das erste spiegellose System, das wenigstens ein seriöses...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /