Bedienbarkeit: Punkt an Olympus

An der linken Gehäuseseite der Nikon befinden sich drei weitere, extra große Tasten: Kompass, Taschenlampe und Action. Letztere ermöglicht eine nahezu berührungslose Bedienung der Kamera. So lassen sich Modi durch Schütteln auswählen. Wir finden diese Funktion eher überflüssig, denn selbst wenn die Auswahl berührungslos erfolgt, muss zum Bestätigen doch wieder der Action-Knopf gedrückt werden. Da dieser aber links liegt, ist keine einhändige Bedienung möglich, denn der Auslöser kann weiterhin nur an der gegenüberliegenden Gehäuseseite betätigt werden.

  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ISO 1600, Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ISO 5000, Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ISO 5000, keine Rauschunterdrückung, Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Olympus Tough TG5 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Nikon Coolpix W300 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Senior IT Systemadministrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt
  2. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
Detailsuche

Auch im Wiedergabemodus kann durch Schütteln das nächste Bild angezeigt werden - eine unserer Meinung nach ebenso irritierende wie überflüssige Funktion. Gibt man die Kamera im Freundeskreis von Hand zu Hand, um ein Foto zu zeigen, kann man sich sicher sein, dass die Coolpix W300 die Bewegung als Schütteln interpretiert und weiterschaltet. Insgesamt finden wir die berührungslose Bedienung eine gute Idee, aber die Umsetzung nicht gelungen. Vielleicht hätte Nikon doch eher auf Einstellräder setzen sollen - wie Olympus.

Weniger Knöpfe, mehr Räder an der Tough TG5

An der Tough TG 5 finden wir gleich zwei davon und dafür nur drei statt fünf Knöpfe an der Rückseite. Diese zeigen Informationen, das Menü oder die aufgenommenen Bilder und Videos. Ein 4-Wege-Controller sowie getrennte Auslöser für Videos und Fotos sind ebenfalls vorhanden, Letzterer ist vom Zoomring umgeben. Zusätzlich befindet sich auf der Oberseite ein Kippschalter für die GPS-Aufzeichnung.

Das rückseitige Einstellrad dient zur Moduswahl. Hier gibt es im Unterschied zur Coolpix W300 eher klassische Wahlmöglichkeiten: Programm, Automatik, Belichtungspriorität, Szene, Makro, Unterwasser und Film. Auf zwei Speicherplätzen lassen sich sogar eigene Parameter speichern. Allerdings ist es mit einem Dreh des Rades nicht getan, oft müssen per 4-Wege-Controller noch zusätzliche Einstellungen im Menü getroffen werden.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die grundsätzliche Bedienung der Olympus Tough TG 5 fällt uns auf Anhieb zwar leichter als beim Nikon-Modell, aber richtig schnell geht es auch hier nicht. Der Szenenmodus eröffnet beispielsweise ein Menü, in dem mindestens genauso viele Punkte zur Auswahl stehen wie bei der Nikon. Es gibt noch einen gravierenden Nachteil: 4k-Videos lassen sich nur aufzeichnen, wenn man per Wahlrad den Filmmodus aktiviert. Drücken wir beispielsweise im Unterwassermodus auf die Record-Taste, dann wird lediglich ein Full-HD-Video aufgenommen. So bleibt nur das obere Einstellrad als Pluspunkt bei der Bedienungsfreundlichkeit: Es dient zur Belichtungskorrektur. Wir haben es bei unseren Ausflügen selten gebraucht, gute Bilder gab es trotzdem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Verarbeitung: GleichstandFoto und Videoqualität: Punkt an Nikon 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Phreeze 25. Sep 2017

zudem es keinen DX/4-160Mhz gab ;) den gab es unter "DX/4" nur bis 120Mhz, danach waren...

Force8 23. Sep 2017

Ich suche eine wasserfeste Kamera, die im Makro-Modus (4K-) Videos aufnehmen kann. Bei...

FreierLukas 23. Sep 2017

Was nicht ist kann ja noch werden. Dazu kommt: jede PR ist gute PR.

megazocker 21. Sep 2017

als Kaufhilfe kann ich so nicht viel damit anfangen. Gibt es alternativen um als...

narfomat 20. Sep 2017

oder hab ichs überlesen? auch wenn der test hauptsächlich praxisbezogen ist, vermisse ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /