Abo
  • Services:
Anzeige
Olympus Stylus Tough TG-3
Olympus Stylus Tough TG-3 (Bild: Olympus)

Olympus Stylus Tough TG-3: Kamera macht scheibchenweise Fotos

Die Olympus Stylus Tough TG-3 ist eine Kompaktkamera, die hart im Nehmen ist und bei Makroaufnahmen die geringe Schärfentiefe durch Focus Stacking ausgleicht. Sie macht scheibchenweise Bilder und setzt sie zusammen.

Anzeige

Die Stylus Tough TG-3 ist eine Outdoorkamera, die stoßfest bis zwei Meter Höhe, bruchsicher bis 100 kg Belastung und frostsicher bis -10 °C sein soll. Bis 15 Meter Tiefe kann sie ohne Tauchgehäuse genutzt werden. Für größere Tiefen gibt es ein entsprechendes Gehäuse.

  • Olympus-Stylus-Touch-TG-3 mit Makroleuchte (Bild: Olympus)
  • Olympus-Stylus-Touch-TG-3 mit Makroaufsatz (Bild: Olympus)
  • Olympus-Stylus-Touch-TG-3 mit Fisheye (Bild: Olympus)
  • Olympus-Stylus-Touch-TG-3 (Bild: Olympus)
  • Olympus-Stylus-Touch-TG-3 (Bild: Olympus)
  • Olympus-Stylus-Touch-TG-3 mit Fisheye (Bild: Olympus)
Olympus-Stylus-Touch-TG-3 mit Makroleuchte (Bild: Olympus)

Ihr 4fach-Weitwinkelzoom mit einem Brennweitenbereich von 25-100 mm (KB) bei f/2 und f/4,9 sitzt vor einem Sensor mit 16 Megapixeln Auflösung. Die Kamera legt Bilder und Videos nicht nur auf Speicherkarten ab, sondern verfügt auch über WLAN zum schnellen Upload an ein Smartphone oder Tablet.

Ein besonders interessantes Feature der TG-3 ist ihr Makromodus. Er bietet sowohl Focus Stacking als auch Focus Bracketing. Die Stackingmethode variiert die Scharfeinstellung zwischen mehreren, automatisch ausgelösten Aufnahmen und bringt die Bilder dann so übereinander, dass sie eine durchzeichnete Schärfe aufweisen. Bislang verwendete man in der Digitalfotografie Software, um den Effekt zu erzielen.

Der Focus-Bracketing-Modus macht im Prinzip das Gleiche, lässt jedoch das Zusammensetzen am Ende weg. Der Fotograf kann so im Nachhinein das Bild aussuchen, dessen Schärfepunkt ihm am besten gefällt. Mit dem Mikroskop-Modus lassen sich Motive aus einem Abstand von bis zu 1 cm auf mehr als das 40fache vergrößern. Aus 1 mm in der Realität werden so 44,4 mm auf dem Display.

Umfangreiches Zubehör

Damit bei diesem kurzen Abstand überhaupt noch Licht auf das Motiv fällt, bietet Olympus einen Makrolicht-Ring an, der um das Objektiv gelegt wird. Dazu werden noch Konverter für einen Fisheye-Effekt und ein Tele sowie ein passender Adapter angeboten, der ans Objektiv geschraubt wird. Der Wechsel ist sogar unter Wasser möglich. Olympus versucht also, die Nachteile von Kompaktkameras gegenüber Systemkameras zumindest ansatzweise auszugleichen.

Die Olympus Stylus Tough TG-3 misst 111 x 66 x 31 mm und wiegt 247 Gramm. Die Olympus-Kamera soll im schwarzen oder roten Gehäuse ab Juni 2014 für rund 400 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
xonicat 31. Mär 2014

Naja, ich glaube der Artikel von Golem hatte sich auf das Zusammenführen der einzelnen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Essen
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  4. Audicon GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-20%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Syberia 3 im Test

    Kate Walker erlebt den Absturz

  2. Space Launch System

    Nasa muss Erstflug der neuen Trägerrakete erneut verschieben

  3. CEO-Fraud

    Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

  4. TKG-Änderungsgesetz

    Regierung will keinen Schutz vor Low-Speed und Abzocke

  5. Samsung

    Neue Galaxy-S8-Modelle erhältlich

  6. Cobot

    Nicht so grob, Kollege Roboter!

  7. Mimimi

    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

  8. Sprachassistent

    Google stellt SDK für Assistant vor

  9. Anker Powercore+ 26800 PD

    Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  10. Electronic Arts

    "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. id Software Nächste id Tech setzt auf FP16-Berechnungen
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Lohnniveau unterdurchschnittlich?

    M.P. | 14:01

  2. Re: So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    Luke321 | 14:00

  3. Und wieso heißt das "CEO-Fraud"???

    MikeMan | 13:59

  4. Re: HP Spectre kann wegen künstlicher...

    Julz2k | 13:59

  5. Re: Politiker kennen das eben nicht, ...

    plutoniumsulfat | 13:57


  1. 14:00

  2. 13:24

  3. 13:17

  4. 12:57

  5. 12:32

  6. 12:01

  7. 11:53

  8. 11:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel