Abo
  • Services:
Anzeige
Olympus Pen E-PL7
Olympus Pen E-PL7 (Bild: Olympus)

Olympus Pen E-PL7: Systemkamera für Selfies

Olympus hat mit der Pen E-PL7 eine neue Systemkamera vorgestellt, die durch ihr klappbares LCD auch für Selbstportraits verwendet werden kann. Die im Retro-Stil gehaltene Kamera lässt sich natürlich auch für ganz traditionelle Aufnahmen einsetzen.

Anzeige

Die Olympus Pen E-PL7 verfügt über einen klapp- und neigbaren Touchscreen mit 1,03 Millionen Bildpunkten, der automatisch in den Selfie-Modus geht, wenn er nach unten geklappt wird. Dadurch wird das Objektiv auf die Weitwinkelposition gebracht und das Bild gedreht. Außerdem werden auf dem Bildschirm ein Countdown für den Selbstauslöser eingeblendet. Alternativ lässt sich die Aufnahme auch manuell auslösen. Gegen Verwackler soll der 3-Achsen-Bildstabilisator helfen.

  • Olympus Pen E-PL7 (Bild: Olympus)
  • Olympus Pen E-PL7 (Bild: Olympus)
  • Olympus Pen E-PL7 (Bild: Olympus)
  • Olympus Pen E-PL7 (Bild: Olympus)
Olympus Pen E-PL7 (Bild: Olympus)

Die Kamera arbeitet mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor (17,3 x 13 mm) mit einer Auflösung von 16,1 Megapixeln und kann per WLAN auch über ein Smartphone oder Tablet bedient werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 200 bis 25.600. Laut Hersteller reicht die Verschlusszeit bis maximal 1/4000 Sekunde.

Das Gehäuse misst 114,9 x 67 x 38,4 mm und wiegt mit Akku und Speicherkarte etwa 357 Gramm. Dazu kommt noch das Gewicht des Objektivs. Gespeichert wird auf SD-Karten (SDHC, SDXC und UHS-I). Neben Fotos lassen sich auch Videos in Full-HD mit maximal 30 Vollbildern pro Sekunde und 24 Mbit/s drehen.

Ab Ende September 2014 soll die Pen E-PL7 in Weiß, Silber oder Schwarz für rund 600 Euro inklusive Pancake-Zoomobjektiv "M. ZUIKO.DIGITAL 14-42 mm 1:3.5-5.6 II R" auf den Markt kommen. Das Gehäuse allein kostet 400 Euro.

Wer will, kann auch ein Unterwassergehäuse (700 Euro) und einen Blitz für Unterwasseraufnahmen (500 Euro) dazu kaufen.


eye home zur Startseite
booyakasha 29. Aug 2014

ja. denn eigentlich glauben wir, dass wir intelligenter seien, als unsere vorfahren...

booyakasha 29. Aug 2014

Das hängt eben davon ab, was einem selbst lieber ist. ich finde es zum Beispiel toll...

Anonymer Nutzer 28. Aug 2014

Wenn mit der App aus der Ferne ausgelöst wird,soll laut Oly die Live View am Tabphone...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 3,00€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  2. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  3. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  4. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  5. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  6. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  7. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  8. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  9. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  10. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: eigentlich müssten nun alle Hersteller...

    maverick1977 | 06:00

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 05:04

  3. Wie passt das mit der Vorratsdatenspeicherung...

    GaliMali | 04:38

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  5. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15


  1. 06:00

  2. 06:00

  3. 06:00

  4. 12:31

  5. 12:15

  6. 11:33

  7. 10:35

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel