Abo
  • Services:
Anzeige
Olympus OM-D E-M5 Mark II
Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)

Klein sein heißt nicht, klein bleiben

Die M5 II passt auch gut in größere Hände, doch es hängt sehr vom angesetzten Objektiv ab, ob das Gesamtpaket handlich ist oder nicht. Die winzige 25-mm-Festbrennweite macht die M5 Mark II fast tauglich für die Jackentasche, auf jeden Fall aber klein genug für die Handtasche. Zusammen mit dem schweren 12-40-mm-Zoom mit seiner durchgängigen 2,8er-Lichtstärke ist sie hingegen nur etwas für Rucksack oder Fototasche. Interessenten sollten sich darüber im Klaren sein, dass auch eine kleine Systemkamera sehr unhandlich werden kann, wenn gar ein Teleobjektiv angesetzt wird.

Anzeige
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)

Wer gerne filmt, kommt bei der Kamera auch auf seine Kosten, zumindest im Full-HD-Bereich. 4K nimmt die Olympus nicht auf. Gestartet wird die Filmaufnahme mit dem gut erreichbaren Startknopf oben auf dem Gehäuse. Von dessen Gestaltung könnten sich andere Hersteller eine Scheibe abschneiden, die ihrerseits diese Knöpfe weit außen und ohne Verwackler fast unerreichbar tief in den Gehäusen platzieren.

Touchscreen und elektronischer Sucher für mehr Bedienkomfort

Wie oben angeführt, hat die Kamera einen elektronischen Sucher und ein nach oben und unten klappbares sowie drehbares Display, das auch als Touchscreen arbeitet. Wer will, kann es zur Festlegung von Schärfepunkten oder sogar zum Auslösen auf einen Fingertipp hin nutzen, doch das ist optional. Auch einige weitere Funktionen lassen sich so steuern, die auf dem Bildschirm sehr winzigen Text-Menüpunkte wählt der Anwender jedoch mit einer Kombination aus Einstellrad und Pfeiltasten an der Kamera aus. Besonders häufig verwendete Einstellungen können in einem Schnellmenü mit Symbolen angezeigt und verändert werden. Das klappt recht gut, verdeckt aber das Motiv. Die Ansichten sind übrigens für den elektronischen Sucher und das Display gleich.

Trotz elektronischem Sucher gute Motivkontrolle möglich

Das große Display ist hell, klar und recht unempfindlich gegen Sonneneinstrahlung, zumindest in der höchsten Helligkeitsstufe. Der elektronische Sucher arbeitet ohne merkliche Verzögerung und ist ausreichend groß, aber nicht vergleichbar mit dem riesigen Modell der Sony-Vollformatkameras. Dafür bildet es bis zu den Rändern hin scharf ab und überzeugt durch ausgewogene Farben, was bei derartigen Displays nicht immer selbstverständlich ist. Die Helligkeit passt sich der Umgebung an, was gerade bei schlechtem Licht verhindert, dass der Nutzer geblendet wird. Ein Augensensor soll automatisch zwischen Display und Sucher umschalten, doch er wird bei der Touchscreen-Bedienung auch ungewollt ausgelöst. Das kann nervig werden, lässt sich aber auch abschalten.

Das manuelle Scharfstellen ist mit der Kamera entweder mit einer elektronischen Lupe oder zugeschaltetem Fokus-Peaking möglich, wobei sich ein farbiger Schleier auf die Bildbereiche legt, die scharf sind. Das klappte in unseren Versuchen recht gut, wenngleich der Autofokus meist noch genauere Ergebnisse liefert. Die Bildstabilisierung wirkt auch beim manuellen Scharfstellen, was das Freihand-Einstellen auch bei längeren Brennweiten recht einfach macht.

  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
  • Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)
Olympus OM-D E-M5 Mark II (Bild: Andreas Donath)

Für Gelegenheitsknipser ist der manuelle Scharfstellmodus wie bei den meisten Kameras eher unnötig, zumal die Kamera selbst bei sehr schlechtem Licht zuverlässig scharfstellt, wenn sie das sehr helle Autofokus-Hilfslicht einschalten darf. Bei unseren Versuchen fühlten sich viele Personen davon geblendet.

 Die Bedienung ist nicht immer eingängigGuter 5-Achsen-Bildstabilisator gegen verwackelte Bilder 

eye home zur Startseite
Hu5eL 15. Mai 2015

mentalität: geiz ist geil, umsonst ist nicht genug... wenn dir es nicht passt, such eine...

cx348 13. Mai 2015

1. Heutzutage hat fast jeder ein Smartphone, welches regelmäßig geladen werden muss...

der_wahre_hannes 13. Mai 2015

Mal nur so eine Frage zum Verständis: Wie oft hantierst du denn im Kameramenü rum, wenn...

Eheran 12. Mai 2015

Genau wie bei einer Wasserwaage. Luftblase links oder rechts der zwei Linien. Je weiter...

OnlineGamer 11. Mai 2015

Zu kompliziert wenn man's auch einfach haben kann. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Digital Ratio GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. censhare AG, München, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Ohne Telemetrie keine Erfolge

    h1ght | 03:38

  2. Re: Es führt kein Weg an Windows vorbei

    divStar | 03:26

  3. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    cpt.dirk | 03:25

  4. Re: "keine PCs im eigentlichen Sinne"

    h1ght | 03:21

  5. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    divStar | 03:15


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel