Abo
  • Services:
Anzeige
Olympus OM-D E-M10 Mark II
Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)

Olympus OM-D E-M10 Mark II: Spiegellose Systemkamera erhält 5-Achsen-Stabilisator

Olympus OM-D E-M10 Mark II
Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)

Die neue Olympus OM-D E-M10 Mark II ist das neue Systemkamera-Einsteigermodell des Herstellers und unterscheidet sich vom Vorgängermodell durch die Art der Sensoraufhängung. Wie bei den teureren Modellen kann der Sensor auf fünf Achsen verschoben werden, um Verwackler zu reduzieren.

Anzeige

Die spiegellose Systemkamera Olympus OM-D E-M10 Mark II mit 16 Megapixeln Auflösung verfügt über einen 5-Achsen-Bildstabilisator, der wie bei den teureren Modellen E-M5 Mark II und E-M1 arbeitet. So sollen auch Drehbewegungen ausgeglichen werden können, die beispielsweise beim Auslösen entstehen können. Das Modell Olympus OM-D E-M10 besaß noch einen 3-Achsen-Stabilisator.

Die Olympus OM-D E-M10 Mark II hat außerdem ein leicht verändertes Tastenlayout erhalten, wobei erkennbar ist, dass Olympus das Ziel verfolgt, die Anordnungen bei seinen Systemkameras zu vereinheitlichen.

Auch beim elektronischen Sucher hat Olympus nachgeholfen und der Olympus OM-D E-M10 Mark II ein Modell mit 2,36 Millionen Bildpunkten eingebaut, was mittlerweile bei teureren Modellen Standard ist. Dazu kommt das rückwärtige Display (3 Zoll, 7,62 cm) mit Touchbedienung, das 1,04 Millionen Bildpunkte darstellt und neigbar angebracht wurde.

Zeitrafferaufnahmen in 4K

Die M10 Mark II soll Full-HD-Videos aufnehmen können und soll zudem eine Möglichkeit bieten, Serienbilder in 4K-Auflösung zu Video-Zeitraffer-Aufnahmen zusammenzurechnen. Diese sind dann allerdings stumm. Die Serienaufnahmefunktion kann bis zu 8,5 Bilder/Sekunde aufzeichnen.

  • Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)
  • Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)
Olympus OM-D E-M10 Mark II (Bild: Olympus)

Die Olympus OM-D E-M10 Mark II misst 119,5 x 83,1 x 46,7 mm bei einem Leergewicht von 342 Gramm und soll ab Mitte September 2015 für rund 600 Euro (Body) in den Handel kommen. Darüber hinaus schnürt Olympus wieder Pakete mit dem Objektiv "ED 14-42 mm 1:3.5-5.6 EZ" für insgesamt 800 Euro und dem "ED 14-150 mm 1:4.0-5.6 II" für etwa 1.000 Euro.


eye home zur Startseite
ggggggggggg 25. Aug 2015

es ging allerdings um Spiegellose ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart
  2. Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt
  3. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,49€
  2. 7,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  2. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  3. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  4. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  5. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  6. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  7. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  9. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  10. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Wohl doch kein vollwertiges GT

    Ankerwerfer | 14:36

  2. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    Andy Cirys | 14:34

  3. Guter Trend auf Golem

    peter.kleibert | 14:33

  4. Re: Darktable?

    Asser | 14:28

  5. Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X ist...

    Friedhelm | 14:26


  1. 14:37

  2. 12:50

  3. 12:22

  4. 11:46

  5. 11:01

  6. 10:28

  7. 10:06

  8. 09:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel