• IT-Karriere:
  • Services:

Olympia 2018: Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang

War es ein Angriff über das Internet? Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele suchen nach der Ursache eines Computerausfalls während der Eröffnungsfeier. Die Webserver waren die Nacht zum Samstag über nicht erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2018: WLAN im Stadion ausgefallen
Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2018: WLAN im Stadion ausgefallen (Bild: Pawel Kopczynski/Reuters)

Keine Bilder, kein WLAN, keine Eintrittskarten: Bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang in Südkorea kam es zu einem Computerausfall. Ursache war nach Angaben der Veranstalter ein Hackerangriff.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck

Infolgedessen habe es Probleme mit dem WLAN und den Fernsehgeräten im Pressezentrum gegeben, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Auch im Stadion fiel das WLAN kurz vor Beginn der Zeremonie aus.

Die Webserver der Spiele waren offline

Das Pyeongchang Organizing Committee for the 2018 Olympic & Paralympic Games (POCOG) schaltete daraufhin die Webserver der Spiele ab. Erst am Morgen (Ortszeit), nach etwa zwölf Stunden, war die Webseite der Winterspiele wieder erreichbar. Besucher konnten in dieser Zeit ihre bereits gekauften Eintrittskarten nicht mehr ausdrucken.

Das POCOG geht davon aus, dass die Störung Folge eines gezielten Angriffs war, und sucht nach der Ursache. Betroffen gewesen seien jedoch keine Systeme, die für die Durchführung der Spiele unerlässlich seien. Die Sicherheit von Athleten oder Besuchern sei gewährleistet gewesen. Die Wettbewerbe können wie geplant ablaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

MFGSparka 12. Feb 2018

Wem hinken die da jetzt nochmal genau hinterher? Und vielleicht wäre es sinnig gewesen...

matzems 11. Feb 2018

Vielleicht war es auch die NSA die sich per SeLinux in die Linux Server Backdoor zum...

glacius 11. Feb 2018

Ich hatte die Nussecke :)

emuuu 11. Feb 2018

Das umschließt im Allgemeinen Scriptkiddies und Hacker, die ihre Aktivitäten...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    •  /