Abo
  • Services:

OLPC: Bildungsrechner XO-4 Touch kommt Anfang 2013

Im ersten Quartal 2013 will die Stiftung OLPC ihren neuen Bildungsrechner herausbringen. Einen Preis für den XO-4 Touch hat OLPC nicht genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Bildungsrechner auf der CES: Aus XO-3 ist XO-4 Touch geworden.
Bildungsrechner auf der CES: Aus XO-3 ist XO-4 Touch geworden. (Bild: Golem.de)

XO-4 Touch, der Lerncomputer der Stiftung One Laptop Per Child (OLPC), soll Anfang kommenden Jahres verfügbar sei. OLPC hatte das Gerät Anfang 2012 auf der CES vorgestellt.

Teils Laptop, teils Tablet

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Klinikum rechts der Isar der TU München, München

Das Bildungstablet sei "zum Teil Laptop, zum Teil Tablet", beschreibt OLPC. Das Gerät wird mit einem multitouchfähigen Monitor von Neonode ausgestattet, der mit einer optischen Technik arbeitet. Die Kooperation mit den Schweden hatte OLPC kürzlich bekanntgegeben.

Als Prozessor soll ein Armada PXA2128 von Marvell zum Einsatz kommen. Marvells Zweikernkrozessor basiert auf ARMs v7-Architektur. Die Taktrate beträgt 1,2 GHz.

Noch kein Preis

Wann genau der XO-4 Touch verfügbar sein wird, hat OLPC nicht mitgeteilt. Die Stiftung geht davon aus, dass das Gerät im ersten Quartal 2013 auf den Markt kommen wird. Über den Preis hat OLPC keine Angaben gemacht. Anfang 2012 hatte Gründer Nicholas Negroponte allerdings erklärt, der Rechner, der seinerzeit noch XO-3 hieß, werde "100 US-Dollar oder weniger" kosten.

OLPC verteilt günstige Computer an Kinder in unterentwickelten Ländern, um ihnen Zugang zu Bildung zu verschaffen. Die Tablets sollen nach der Vorstellung Negropontes nicht an die Empfänger ausgegeben, sondern aus Hubschraubern abgeworfen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

ogh 16. Aug 2012

Man kann mit einem Computer sehr viel autodidaktisch lernen. Insbesondere in den...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /