Olimex Teres-I: Modularer, offener Laptop erschienen

Nach der Ankündigung im Frühjahr 2017 ist der Teres-I nun erschienen. Der Bastel-Laptop kann modular erweitert werden, alle Teile sollen auch einzeln verfügbar sein. Allerdings ist er vergleichsweise teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Olimex Teres-I
Olimex Teres-I (Bild: Olimex)

Der Teres-I ist ein Laptopbausatz des bulgarischen Herstellers Olimex. Als Prozessor wird ein Allwinner A64 mit 4 Cortex-A53-Kernen eingesetzt, die Kerne können mit bis zu 1,2 GHertz getaktet werden. Der Ram ist 2 GByte groß, als Massenspeicher dient ein 16 GByte-Flashspeicher. Das Display ist 11,6 Zoll groß. Als Anschlüsse stehen eine HDMI-, zwei USB 2.0 und ein Kopfhöreranschluss zur Verfügung. Der Laptop bietet einen SD-Karten-Einschub, eine Webcam und ein Mikrofon. WLAN und Bluetooth sorgen für drahtlose Verbindungen. Der Bausatz enthält alle erforderlichen Gehäuseteile, ebenso Tastatur, Trackpad, Netzteil und einen 9500mAh-Akku. Ubuntu 16.4 ist auf dem Flashspeicher vorinstalliert.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer Fachverfahren elektronische Registerführung (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Risikomanager (m/w/d) Schwerpunkt operationelle Risiken
    Hannover Rück SE, Hannover
Detailsuche

Obwohl Olimex langjähriger Produzent von Bastelrechnern ist, kommt für den Teres-I eine neu entwickelte Platine zum Einsatz, die auch eigenständig betrieben werden kann. Einige Komponenten sind auf zusätzliche Platinen ausgelagert.

  • Olimex Teres-I (Bild: Olimex)
  • Hauptplatine des Teres-I
Olimex Teres-I (Bild: Olimex)

Olimex kündigte bereits Zusatzplatinen für den Teres-I an, darunter ein FPGA-Modul, um den Laptop als Oszilloskop einzusetzen. Außerdem sollen sämtliche Gehäuse- und Elektronikkomponenten auch einzeln verkauft werden. Für alle Platinen stehen CAD-Dateien auf Github zur Verfügung.

Nicht nur durch die Auslieferung als Bausatz wird deutlich, dass sich der Teres-I eher an Bastler und Elektronikinteressierte richtet, weniger an klassische Endanwender: Die Kopfhörerbuchse kann auch als UART-Schnittstelle für das Mainboard verwendet werden. Die Firmware im Atmel-Mikrocontroller für die Tastatur- und Touchpadansteuerung kann, zum Beispiel per Arduino-IDE, durch ein eigenes Programm ersetzt werden.

Golem Karrierewelt
  1. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    23./24.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Preislich ist der Olimex Teres-I mit 240 Euro direkt beim Hersteller teurer als das Pinebook. Dessen 11,6-Zoll-Modell kostet 89 Euro, das 14-Zoll-Modell 99 Euro. Allerdings bietet der Hersteller Pine Ersatzteile nur teilweise einzeln an und hat auch keine Erweiterungen im Angebot. Außerdem erfolgt die Auslieferung nach dem Kauf erst, wenn jeweils genug Bestellungen vorhanden sind. Das 11,6-Zoll-Modell wird derzeit überhaupt nicht angeboten. Olimex gibt für den Teres-I hingegen aktuell konkret zwei bis drei Wochen Lieferzeit an. Preislich dem Teres-I ähnlich liegt der Pitop-Laptop, ein Laptopgehäuse für den Raspberry Pi. Es kostet ohne Raspberry Pi rund 300 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


mrhat2010 14. Okt 2017

Ich kann mir verschiedene Gründe vorstellen waum ein solcher SoC gewählt wurde und keine...

Silberfan 14. Okt 2017

Was ich immer und immer wieder schade finde ist das Sie bei den vielen Projekten...

mrhat2010 14. Okt 2017

Problem ist wohl leider das es sehr wenige ARM SoCs gibt die das Wort offen verdienen...

yoyoyo 13. Okt 2017

Mit Bastlern sind Leute gemeint, die Löten können.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
El-Ali-Meteorit
Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten

In einer Probe aus einem in Somalia niedergegangenen Meteoriten wurden zwei Mineralien entdeckt, die auf der Erde so bisher nicht gefunden wurden.

El-Ali-Meteorit: Forscher entdecken zwei neue Minerale in einem Meteoriten
Artikel
  1. Kraftfahrt-Bundesamt: Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung
    Kraftfahrt-Bundesamt
    Elektrischer Corsa sollte zur Abgasuntersuchung

    Das Kraftfahrt-Bundesamt ruft den Opel Corsa samt der Elektro-Variante zurück, weil ein Softwarefehler im Auto eine Messung verhindert.

  2. Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
    Recruiting
    Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

    Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  3. Gerichtsurteil: MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen
    Gerichtsurteil
    MDR darf Facebook-Kommentare ohne Sendungsbezug löschen

    Öffentlich-rechtliche Sender begehen keine Zensur, wenn sie nicht strafbare Kommentare auf Facebook löschen. Manchmal sind sie eher dazu verpflichtet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Tiefstpreise: Crucial SSD 4TB 319€, Palit RTX 4080 1.499€, HTC Vive Pro 2 659€ • Alternate: Team Group SSD 512GB 29,99€, AOC Curved 27" 240 Hz 199,90€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ [Werbung]
    •  /