Abo
  • Services:

Ohrstöpsel: Airpods 2 unterstützen Bluetooth 5

Die nächste Generation von Apples Bluetooth-Ohrstöpsel AirPods ist in der Datenbank der Bluetooth Special Interest Group (SIG) entdeckt worden. Wann sie erscheinen, bleibt jedoch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple plant neue Airpods.
Apple plant neue Airpods. (Bild: Josh Edelson/AFP/Getty Images)

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat neue Airpods-Ohrstöpsel in ihrer Datenbank gelistet, nachdem die Geräte den Bluetooth-Qualifizierungsprozess abgeschlossen haben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Airpods tragen die Modellnummern A2031 und A2032, was vermutlich dem linken und rechten Ohrstöpsel entspricht. Die Hardware-Versionsnummer wird als REV1.1 bezeichnet, die aktuelle Generation heißt REV1.0. Die neuen Airpods können sich mit einem iPhone, iPad oder Mac über Bluetooth 5.0 verbinden, was die Reichweite erhöhen und die Akkulaufzeit verlängern könnte.

Nicht bestätigt ist damit das Gerücht, die Airpods 2 seien mit einem verbesserten Wireless-Chip ausgerüstet, der die Freisprechfunktion Hey Siri unterstütze. Zwar zeigte Apple in einem Video beim September-Event Airpods mit Hey-Siri-Unterstützung, doch kündigte diese nicht an.

Wann die neuen Airpods auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Nach wie vor steht auch die Veröffentlichung der Ladematte Airpower aus, die ein neues Ladegehäuse für Airpods kabellos laden und parallel ein iPhone und die Apple Watch mit Strom versorgen soll. Apple präsentierte Airpower erstmals im September 2017.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (-63%) 34,99€
  3. 4,99€
  4. (-78%) 4,44€

Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /