• IT-Karriere:
  • Services:

Ohrhörer: Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

Apples Ohrhörer Airpods sollen 2018 in einer Version erscheinen, die auf die Sprachaktivierung Hey Siri reagiert. Der Nutzer spart sich dann das doppelte Antippen. Auch eine wasserfeste Version soll geplant sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Airpods
Airpods (Bild: Apple)

Apple will laut einem Bericht von Bloomberg zwei neue Versionen seiner Airpods entwickeln. Beide sollen per "Hey Siri!" aktiviert werden können, so dass der Anwender auf Zuruf den Sprachassistenten starten und beispielsweise die Lautstärke reduzieren kann. Bisher unterstützen iOS-Geräte, die Apple Watch und der Homepod diese Funktion. Die Informanten Bloombergs berichten, dass das neue Airpods-Modell ein verbessertes Funkmodul enthalten solle, das diese Funktion ermögliche. Wann das neue Airpods-Modell erscheinen soll, ist nicht bekannt. Die erste Generation wurde im Dezember 2016 vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Zudem soll Apple an einer wasserfesten Version der Airpods arbeiten. Die Airpods überstehen bisher zwar einen Regenschauer, aber Apple garantiert dies nicht. Ob das wasserfeste Modell noch 2018 erscheinen soll, ist nicht bekannt.

Apple kündigte 2017 an, im Laufe dieses Jahres eine neue Ladeschale für Airpods auf den Markt zu bringen, die mit der Airpower-Ladematte aufgeladen werden kann. Diese bietet Platz, um ein iPhone, eine Apple Watch Series 3 und die Airpods gleichzeitig zu laden. Airpower soll 2018 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Peter Brülls 25. Feb 2018

Held der Arbeit, kann ich dazu nur sagen.

Smoffte 23. Feb 2018

Jeder No Name Billig In Ear Kopfhörer hält. Hab jetzt welche von Sure, die halt noch mit...

HanSwurst101 23. Feb 2018

oder "Das habe ich im Internet gefunden". Dann mal viel Spaß mit Siri.


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

    •  /