Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Airpods
Apple Airpods (Bild: Apple)

Ohrhörer: Apple entfernt Such-App für Airpods

Apple Airpods
Apple Airpods (Bild: Apple)

Die kabellosen Ohrhörer Airpods von Apple können leicht verlegt werden. Eine App zur Ortung hat Apple nun ohne schlüssige Begründung aus dem App Store entfernt.

Apple hat die iOS-Applikation App Finder for Airpods zur Ortung der kabellosen Ohrhörer, die kurzfristig im App Store für rund vier Euro erhältlich war, wieder entfernt. Dem Entwickler wurde nach dessen Angaben nur mitgeteilt, dass die App "unpassend" sei.

Anzeige

Die Entscheidung erscheint willkürlich, zumal es weiterhin Apps gibt, die die Signalstärke von gekoppelten Bluetooth-Geräten anzeigen können und so eine ungefähre Ortung erlauben. Präzise arbeiten solche iOS-Apps indes nicht: Der Anwender kann lediglich feststellen, ob er sich den Bluetooth-Ohrhörern nähert oder sich von ihnen entfernt.

Apples Bluetooth-Ohrhörer kosten rund 180 Euro und wurden ursprünglich für Ende Oktober 2016 angekündigt. Apple verschob den Verkaufsstart aus unbekannten Gründen jedoch in den Dezember 2016. Die Geräte waren nach wenigen Minuten im Apple Online Store ausverkauft, so dass Neubesteller aktuell sechs Wochen warten müssen.


eye home zur Startseite
Mixermachine 10. Jan 2017

Mit drei oder mehreren WLAN Signalen könnte man theoretisch seine Wohnung ablaufen und...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Hannover
  2. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Lübeck, Kiel, Itzehoe, Flensburg
  3. Daimler AG, Ulm
  4. censhare AG, München, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 179,99€
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: richtig so!

    matok | 21:01

  2. Re: Immer der Vergleich mit C&C, Diablo, Warcraft...

    derKlaus | 20:58

  3. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    Wallbreaker | 20:56

  4. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    FullMoon | 20:55

  5. Re: "Schaden"

    laserbeamer | 20:52


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel