Abo
  • Services:
Anzeige
Verkaufsstart für Apples Airpods
Verkaufsstart für Apples Airpods (Bild: Apple)

Ohrhörer: Airpods erhältlich und schon ausverkauft

Verkaufsstart für Apples Airpods
Verkaufsstart für Apples Airpods (Bild: Apple)

Apple hat überraschend eine offenbar kleine Stückzahl von Airpods zum Verkauf freigegeben. Minuten nach der Ankündigung waren die Bluetooth-Ohrstöpsel schon verkauft. Die Lieferzeit liegt jetzt bei einem Monat, bei Ebay steigen die Preise rasant.

Apples Bluetooth-Ohrhörer namens Airpods waren seit Ende Oktober 2016 überfällig, nun hat sie Apple zum Verkauf freigegeben. Offenbar wurde aber nur eine kleine Menge fertiggestellt. Die Geräte waren nach wenigen Minuten im Apple Online Store verkauft, so dass Neubesteller jetzt vier Wochen warten müssen. Auch in den Apple Stores sollen die Ohrhörer bereits verkauft werden. Vor kurzem gab es noch Gerüchte zu Produktionsproblemen, zu denen Apple keine Stellung bezog.

Anzeige

Auf Ebay werden Airpods bereits zu stark überhöhten Preisen angeboten. Einige Anbieter verlangen weit über 300 Euro, während die Ohrhörer bei Apple 180 Euro kosten.

Sie sollen mit einer Akkuladung etwa fünf Stunden laufen. Innerhalb von 15 Minuten sollen sie so weit aufgeladen sein, dass sie wieder drei Stunden Musik abspielen können. Der Akku in der Ladestation soll für mehrere Ladevorgänge ausreichen.

Das Pairing soll automatisch vorgenommen werden, wenn die Ohrknöpfe aus der Ladeschale genommen werden. Die Musikwiedergabe soll sofort beginnen, wenn sich die kleinen Knöpfe im Ohr befinden. Die Airpods werden ausschließlich über den digitalen Assistenten Siri gesteuert, es gibt keine physischen Bedienungsknöpfe. Siri wird durch doppeltes Tippen auf die Geräte aktiviert. Durch die eingebauten Mikrofone können die Airpods auch zum Telefonieren genutzt werden.


eye home zur Startseite
TrollNo1 15. Dez 2016

Bin schon gespannt, wenn in der Bahn der erste "lauter, lauter, lauter, LAUTER" vor sich...

david_rieger 15. Dez 2016

Golem selber hat's getestet und die kamen nie über 90 Minuten, eher sogar nur 75. Die...

stoneburner 14. Dez 2016

also lt. tests sind das normale bluetooth 4.0 kopfhörer und damit mit allen bluetooth...

vulkman 14. Dez 2016

Wenn Dir "ein paar wenige Sekunden" schnell genug ist, bist Du nicht die Zielgruppe für...

TrudleR 14. Dez 2016

die sin von apple auf hertz und nieren geprüft die würden nie was rausbringen was nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  3. Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Die Umfrage ist ziemlich wertlos ohne weitere...

    MysticaX | 19:55

  2. Re: Schadcode im pflicht Update von Windows 10...

    serra.avatar | 19:51

  3. Re: Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio...

    css_profit | 19:50

  4. Re: 1. Eindruck: Vergleich HEVC/AV1

    Limit | 19:48

  5. Re: Was hat das mit "Die PARTEI" zui tun?

    Jad | 19:26


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel