Abo
  • Services:
Anzeige
Verkaufsstart für Apples Airpods
Verkaufsstart für Apples Airpods (Bild: Apple)

Ohrhörer: Airpods erhältlich und schon ausverkauft

Verkaufsstart für Apples Airpods
Verkaufsstart für Apples Airpods (Bild: Apple)

Apple hat überraschend eine offenbar kleine Stückzahl von Airpods zum Verkauf freigegeben. Minuten nach der Ankündigung waren die Bluetooth-Ohrstöpsel schon verkauft. Die Lieferzeit liegt jetzt bei einem Monat, bei Ebay steigen die Preise rasant.

Apples Bluetooth-Ohrhörer namens Airpods waren seit Ende Oktober 2016 überfällig, nun hat sie Apple zum Verkauf freigegeben. Offenbar wurde aber nur eine kleine Menge fertiggestellt. Die Geräte waren nach wenigen Minuten im Apple Online Store verkauft, so dass Neubesteller jetzt vier Wochen warten müssen. Auch in den Apple Stores sollen die Ohrhörer bereits verkauft werden. Vor kurzem gab es noch Gerüchte zu Produktionsproblemen, zu denen Apple keine Stellung bezog.

Anzeige

Auf Ebay werden Airpods bereits zu stark überhöhten Preisen angeboten. Einige Anbieter verlangen weit über 300 Euro, während die Ohrhörer bei Apple 180 Euro kosten.

Sie sollen mit einer Akkuladung etwa fünf Stunden laufen. Innerhalb von 15 Minuten sollen sie so weit aufgeladen sein, dass sie wieder drei Stunden Musik abspielen können. Der Akku in der Ladestation soll für mehrere Ladevorgänge ausreichen.

Das Pairing soll automatisch vorgenommen werden, wenn die Ohrknöpfe aus der Ladeschale genommen werden. Die Musikwiedergabe soll sofort beginnen, wenn sich die kleinen Knöpfe im Ohr befinden. Die Airpods werden ausschließlich über den digitalen Assistenten Siri gesteuert, es gibt keine physischen Bedienungsknöpfe. Siri wird durch doppeltes Tippen auf die Geräte aktiviert. Durch die eingebauten Mikrofone können die Airpods auch zum Telefonieren genutzt werden.


eye home zur Startseite
TrollNo1 15. Dez 2016

Bin schon gespannt, wenn in der Bahn der erste "lauter, lauter, lauter, LAUTER" vor sich...

david_rieger 15. Dez 2016

Golem selber hat's getestet und die kamen nie über 90 Minuten, eher sogar nur 75. Die...

stoneburner 14. Dez 2016

also lt. tests sind das normale bluetooth 4.0 kopfhörer und damit mit allen bluetooth...

vulkman 14. Dez 2016

Wenn Dir "ein paar wenige Sekunden" schnell genug ist, bist Du nicht die Zielgruppe für...

TrudleR 14. Dez 2016

die sin von apple auf hertz und nieren geprüft die würden nie was rausbringen was nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II: The New Colossus PC 29,97€, Call of Duty: WWII PC 36,97€, FIFA 18 PC 34...

Folgen Sie uns
       


  1. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  2. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  3. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  4. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  5. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  6. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  7. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  8. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  9. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  10. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphones Huawei installiert ungefragt Zusatz-App
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Der Akku wiegt 345 kg und hat nur 35 kWh?

    DebianFan | 16:05

  2. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    der_wahre_hannes | 16:05

  3. Re: Klima

    theFiend | 16:01

  4. Re: Warum sollte man überhaupt

    Hegakalle | 16:01

  5. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    thinksimple | 16:00


  1. 15:59

  2. 15:28

  3. 15:00

  4. 13:46

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:20

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel