Abo
  • Services:

Ohrhörer: Airpods 2 sollen Außengeräusche unterdrücken

Die nächste Generation von Apples Ohrhörern Airpods soll mit einer passiven Geräuschunterdrückung Anfang 2019 auf den Markt kommen. Das könnte sich mit Berichten über eine wasserfeste Version decken.

Artikel veröffentlicht am ,
AirPods
AirPods (Bild: Apple)

Apple will laut einem von 9to5mac zitierten Barclays-Analystenbericht 2019 die Airpods 2, eine neue Version seiner Anfang 2016 präsentierten Bluetooth-Ohrhörer vorstellen. Der wesentliche Unterschied soll die bessere Abschottung von Umweltgeräuschen sein. Bisher sind die Airpods anders als In-Ears mit Gummimuffe kaum dazu geeignet, Außengeräusche zu blockieren.

Stellenmarkt
  1. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. über experteer GmbH, Frankfurt am Main

Aufgrund der Größe der Airpods sei es jedoch unwahrscheinlich, dass Apple eine aktive Geräuschunterdrückung einbauen könne, schreibt Barclays. Diese wird vornehmlich bei On-Ear-Kopfhörern verwendet, es gibt aber auch In-Ears mit dieser Technik. Apple wolle vielmehr durch Designänderungen und Verbesserungen im Vergleich zu den aktuellen Airpods eine bessere Abdichtung realisieren. Barclays prognostiziert, dass die Nachfrage nach Airpods weiter steige und erwartet, dass 2018 bis zu 30 Millionen Stück verkauft würden.

Vor einigen Wochen berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg bereits über zwei geplante neue Versionen der Airpods. Eine solle mit dem Sprachkommando Hey Siri aktiviert werden können, die zweite sei darüber hinaus wasserfest und solle 2019 erscheinen. Die Airpods überstehen bisher zwar einen Regenschauer, aber Apple garantiert dies nicht.

Eventuell erhielten Barclays und Bloomberg dieselben vagen Informationen, interpretierten sie jedoch unterschiedlich. Wasserfestigkeit bedeutet, dass die Ohrhörer stärker abgedichtet sein werden. Das könnte sich auch auf die Verbindung zwischen Ohr und Kopfhörer beziehen und ebenfalls dazu führen, dass der Nutzer akustisch stärker von der Umwelt abgekoppelt wird.

Offiziell kündigte Apple an, dass es ein neues Airpods-Ladegehäuse mit Unterstützung für drahtloses Aufladen für die neue Airpower-Matte geben werde. Der Veröffentlichungsdatum der Ladematte ist noch unbekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-68%) 8,99€
  3. 14,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Crunchy_Nuts 13. Mär 2018

Dass ohne Kabel wäre kein Problem, da gibt es welche aber wenn die normalen Earpods...

Smoffte 13. Mär 2018

Das kann ich absolut nachvollziehen. Ich möchte die Kopfhörer auch beim Fahrradfahren...

grumbazor 12. Mär 2018

Dank In-ears und den großen Suppenschüsseln ist es in Bus und Bahn mittlerweile angenehm...

qq1 12. Mär 2018

Dass ich mir die airpods 1 leisten kann. Eine hand wäscht die andere

deutscher_michel 12. Mär 2018

Wie sieht denn passive Geräuschunterdrückung aus? Indem der Kopfhörer eine Oropax...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /