Abo
  • IT-Karriere:

Ohne Spleißen: Telekom hängt Glasfaser mit Multiport Box an die Masten

Eine Entwicklung von Corning macht das oberirdische Verlegen von Glasfaser einfacher. Immer öfter fragen Gemeinden die Telekom, ob nicht ihre Masten genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Multiport-Box vom Hersteller Corning
Multiport-Box vom Hersteller Corning (Bild: Telekom)

Die Deutsche Telekom hängt die Glasfaser in ländlichen Gemeinden immer öfter an Masten und nutzt dabei eine Multiport-Box vom Hersteller Corning, die das Spleißen überflüssig macht. Mario Zerson, der bei der Telekom für die internationale Standardisierung verantwortlich ist, sagte in einem Video des Unternehmens: "An uns sind viele Kommunen herangetreten, die oberirdische Linien haben, ob wir den Glasfaserausbau auch bei ihnen durchführen können."

Stellenmarkt
  1. Universal Music GmbH, Berlin
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin

Mit der Entwicklung des US-Konzerns Corning kann das Glasfaserkabel oben am Mast angeschlossen werden, ohne die gesamte Muffe herunterzuholen.

Die Glasfaserleitungen werden über die Holzmasten geführt, von denen die Telekom bundesweit rund drei Millionen Stück mit einer Leitungslänge von über 100.000 Kilometern im Einsatz hat. Das funktioniert schnell und günstig. Für die Telekom ist das oberirdische Verlegen nicht neu, die Multiport-Box kommt seit 2018 zum Einsatz.

Und wenn irgendwann der benachbarte Hof auch ans Glasfasernetz will? "Dann", erklärt Zerson, "fährt man nur noch mit einer Leiter raus und steckt den Kunden an. So ist man relativ schnell mit der Verdichtung fertig." Aber auch in anderen Regionen, in denen Tiefbauarbeiten schwierig oder zu teuer seien, zum Beispiel im Gebirge, könne diese Lösung zum Einsatz kommen.

"So ein Mast ist fünf bis sieben Meter hoch", erklärte Zerson, "da kommt man nicht ohne Weiteres ran. Und die eingesetzte Steckverbindung könnte man sogar unter Wasser tauchen, und auch dann wäre das noch sicher." Blitzeinschläge spielen bei dem nicht-metallischen Medium praktisch keine Rolle mehr. Oberirdische Linien reduzieren die Kosten beim Netzausbau deutlich. In ländlichen und unterversorgten Regionen betrügen die Tiefbaukosten bis zu 80 Prozent des gesamten Breitbandausbaus, erklärte der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) im September 2015. Dafür ist die Verlegeweise anfälliger für Sturmschäden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Snoozel 11. Okt 2018

Ein Kollege bekommt gerade eine Gasleitung zu seinem Haus gelegt. Per Tiefbau. Von EWE...

M.P. 06. Sep 2018

In Ungarn habe ich etwas höhere Masten gesehen, auf denen Leitungen auf zwei Ebenen...

M.P. 06. Sep 2018

Wie gesagt, es wird kaum noch Luft-Glasfaserleitungen mit metallischen Armierungen geben...

Faksimile 05. Sep 2018

Über die Dosierung habe ich nicht gesprochen ...

Faksimile 05. Sep 2018

Gut erkannt. Könnte, wenn denn genügend Nachfrage da wäre (immer diese Störenfriede mit...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /