Abo
  • Services:
Anzeige
Das Fairphone 2 kann nun mit einem offenen Android genutzt werden.
Das Fairphone 2 kann nun mit einem offenen Android genutzt werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Ohne Google-Dienste: Fairphone 2 bekommt offenes Android

Das Fairphone 2 kann nun mit einem offenen Android genutzt werden.
Das Fairphone 2 kann nun mit einem offenen Android genutzt werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Besitzer des Fairphone 2 können ihr Smartphone nun einfach per Update mit einem System ohne proprietäre Apps und ohne Google-Dienste betreiben. Das Fairphone-Team will dieses offene System langfristig pflegen und die Entwicklung weiter für externe Beiträge öffnen.

Seit Beginn dieses Jahres können Bastler und Interessierte den Android-Quellcode des Fairphone 2 einsehen und sich ihr ROM daraus selbst bauen. Diese offene Version verzichtet auf proprietäre Apps sowie Google-Dienste und bietet darüber hinaus einen einfachen Root-Zugriff. Um die Verwendung dieses offenen Androids zu vereinfachen, steht das System nun als Over-The-Air-Update (OTA) bereit. Für einen Wechsel genügt also der Download des Images und die Auswahl in der Dateiverwaltung.

Anzeige

Diese offene Version unterscheidet sich bis auf die genannten Details nicht von dem Android, mit dem das Fairphone 2 ausgeliefert wird. Die nun verfügbare Version soll ebenso wie die "normale" offiziell gepflegt werden und somit regelmäßige Aktualisierungen erhalten. Das Team weist aber darauf hin, dass es eine kleine Verzögerung geben kann, bis Updates für das offene System verteilt werden. Geplant sind nun Updates im Monatsrhythmus.

Wahlfreiheit und Langlebigkeit durch Offenheit

Mit der offenen Version will das Fairphone-Team seinen Nutzern die Möglichkeit geben, eine möglichst einfache Wahl treffen zu können, welche Dienste auf dem Fairphone laufen sollen. Das Argument der Wahlfreiheit gelte auch für den Root-Zugriff, der aus Sicherheitserwägungen in der "normalen" Version nicht zur Verfügung steht. Außerdem sieht das Team ein offenes System als Teil seines Konzepts zur Langlebigkeit des Geräts.

Zwar ist der gesamte eigene Code des Fairphone-Teams quelloffen, also vor allem die Anpassungen an die Oberfläche. Noch werden aber insbesondere zum Betrieb der Hardware viele Binärkomponenten benötigt. Die im Fairphone 2 verbauten Komponenten sollten sich aber prinzipiell auch gut dafür eignen, künftig mit offenen Treibern genutzt zu werden, sofern sich hierfür fachkundige Kernel-Hacker finden. Das Team von Fairphone plant derzeit die Umsetzung eines vollkommen öffentlichen Entwicklungsprozesses, der auch explizit Beiträge von externen Entwicklern ermöglichen soll.

Details zur Installation und den verschiedenen verfügbaren Images für das Fairphone stehen auf einer gesonderten Webseite bereit.


eye home zur Startseite
stuempel 04. Mai 2016

Aber ich habe doch wirklich niemanden hier provoziert oder beleidigt, insofern kann ich...

Schnarchnase 02. Mai 2016

Mag sein, wobei der SFOS-Port ja offiziell von Fairphone unterstützt wird. Ich wäre auch...

picaschaf 30. Apr 2016

Ähm, insbesondere bei WiFi ist das Thema nicht durch. Angesichts dessen, dass du die...

Till Eulenspiegel 29. Apr 2016

ich freue mich das am WE drauf zu packen. endlich wieder root und Freiheit :-) Und als...

Helites 29. Apr 2016

Properitäre eigne Apps, ist damit gemeint.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. Dataport, Hamburg
  3. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Ich benutze nur SubRip-Untertitel (.srt) ...

    derats | 12:51

  2. Re: Schon bezeichnend das illegale Addons in Kodi...

    deinkeks | 12:51

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 12:46

  4. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    ArcherV | 12:45

  5. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    ArcherV | 12:44


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel