Abo
  • IT-Karriere:

Offizielles Upgrade: Windows 10 Mobile ist da - für manche

Die Gerüchte haben also gestimmt: Microsoft hat den offiziellen Start von Windows 10 Mobile verkündet - die Liste der verfügbaren Geräte könnte aber manchen enttäuschen. Gut überlegen sollten sich den Umstieg Besitzer des Lumia 930.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 10 Mobile ist endlich verfügbar - manch einer geht aber leer aus.
Windows 10 Mobile ist endlich verfügbar - manch einer geht aber leer aus. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Microsoft hat offiziell den Start von Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Das Upgrade wird es für insgesamt 18 Smartphones geben, die aktuell mit Windows Phone 8.1 laufen. Für Nutzer gibt es eine Upgrade-Advisor-App, die auf dem eigenen Smartphone installiert wird und über die Verfügbarkeit der Aktualisierung informiert. Bereits vor der offiziellen Ankündigung hatte es Gerüchte um einen offiziellen Start gegeben, die sich bewahrheitet haben.

Stellenmarkt
  1. Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Ryte GmbH, München

Windows 10 Mobile erhalten Microsoft zufolge folgende Geräte: Lumia 1520, 930, 640, 640XL, 730, 735, 830, 532, 535, 540, 635 1GB, 636 1GB, 638 1GB, 430, 435, BLU Win HD w510u, BLU Win HD LTE x150q und das MCJ Madosma Q501. Nutzer dieser Smartphones sollten das Update in den kommenden Tagen erhalten.

1 GByte RAM ist keine Garantie

Im Vorfeld hatte Microsoft erklärt, dass die für ein Upgrade auf Windows 10 Mobile infrage kommenden Smartphones mindestens 1 GByte Arbeitsspeicher haben müssen. Dennoch fehlen ehemalige Spitzengeräte oder verhältnismäßig junge Smartphones, die technisch keine Probleme mit der Aktualisierung haben dürften.

Dazu zählen unter anderem das Lumia 1020 oder das Lumia 925. Microsoft konnte uns auf die Frage, ob die jetzt veröffentlichte Liste der verfügbaren Geräte final sei, keine Antwort mit Bestimmtheit geben. Es könnten theoretisch also noch weitere Geräte folgen, wenngleich es aktuell nicht danach aussieht: Der Upgrade-Advisor ist bei unserem Lumia 925 ziemlich eindeutig: "Das Upgrade auf Windows 10 wird für Ihr Handy nicht unterstützt".

Upgrade beeinträchtigt Videoaufnahmefunktion des Lumia 930

Gut überlegen sollten sich Nutzer des Lumia 930, ob sie aktuell schon auf Windows 10 Mobile umsteigen wollen: Wie Neowin berichtet, führt das Upgrade dazu, dass bei Videoaufnahmen mit dem Smartphone der Ton so leise mitaufgezeichnet wird, dass er im Grunde nicht zu hören ist. Das Problem ist offenbar bereits von den Vorschauversionen her bekannt, weshalb es unverständlich ist, dass es sich auch in der finalen Version findet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. 2,22€
  4. 2,99€

hein 12. Mär 2018

Leider ja und Lumia 640 XL wurde dann praktisch unbrauchbar. Apps wie z.B. HERE oder FM...

franzbauer 05. Apr 2016

http://aka.ms/W10MUpgradeAdvisor Mit deinem Lumia aufrufen und App laden.

gaym0r 21. Mär 2016

Naja, so sieht das Windows Logo aber schon laaaange nicht mehr aus. Und ganz davon...

Niaxa 21. Mär 2016

Müsste ich ihn mal Fragen, was genau da war und welche Version er jetzt drauf hat. Hab...

Niaxa 21. Mär 2016

Naja wenn man mit fettes Samsung-Phone ein Galaxy S3 meint, sicher.


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /