• IT-Karriere:
  • Services:

Android-Tablet: Kommt das Nexus 7 mit UMTS-Modul bald?

Zu den Gerüchten um ein Nexus 7 mit 32 GByte gesellen sich neue Berichte zu einer UMTS-Variante des 7-Zoll-Tablets. Möglicherweise erscheint auch das UMTS-Modell von Googles Android-Tablet mit 32 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,
Nexus-7-Variante kommt mit UMTS-Modem?
Nexus-7-Variante kommt mit UMTS-Modem? (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Nachdem es um das Nexus 7 mit UMTS-Modem lange ruhig geblieben ist, tauchen wieder Gerüchte dazu auf. Die taiwanische Zulassungsbehörde NCC - eine ähnliche Behörde wie die FCC in den USA - hat eine UMTS-Version des Nexus 7 gelistet. Möglicherweise erscheint die UMTS-Version dann nur in einer Ausführung mit 32 GByte.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  2. Fressnapf Holding SE, Krefeld

Immer mehr Hinweise gibt es bereits zu einer 32-GByte-Version des Nexus 7. Bisher ist noch offen, zu welchem Preis das 7-Zoll-Tablet mit dem erhöhten Speicher auf den Markt kommen wird. Es gibt Hinweise darauf, dass es zum gleichen Preis wie die 16-GByte-Version verkauft wird, aber auch Indizien dafür, dass es teurer wird als das 16-GByte-Modell. Allen bisherigen Nexus-7-Geräten fehlt ein Steckplatz für Speicherkarten, so dass keine weiteren Daten auf dem Gerät abgelegt werden können, wenn der interne Speicher voll ist.

Zudem könnte Google diesen Monat noch ein Android-Tablet zum Kampfpreis von 99 US-Dollar vorstellen. Möglicherweise handelt es sich dabei auch um eine Variante des Nexus 7. Nach einem aktuellen Bericht wird das 99-US-Dollar-Modell aber einen langsameren Prozessor und ein weniger leistungsfähiges Display erhalten, um den geringen Verkaufspreis zu erreichen.

Möglicherweise stellt Google die oben genannten Tablets am 29. Oktober 2012 vor.

Android 4.2 mit Energiesteuerung im Benachrichtigungsbereich

Google wird diesen Monat voraussichtlich Android 4.2 zeigen. Möglicherweise erhält dann auch die Basisversion von Android eine Energiesteuerung im Benachrichtigungsbereich, um darüber etwa bequem WLAN, Bluetooth, GPS und Ähnliches zu aktivieren. Es wird außerdem erwartet, dass neue Sicherheitsfunktionen in das Betriebssystem integriert werden.

Anmerkung

Für kurze Zeit hatte dieser Artikel einen anderen Aufhänger, der allerdings auf einer falschen Vermutung basierte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Medion Akyora Laptop 15,6 Zoll i5 16GB für 749,99€, Medion X17575 75-Zoll-TV für 899...
  2. (u. a. Philips Ultra Speed SATA-SSD 480GB für 44,92€, HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168...
  3. (u. a. YI Überwachungskamera Dome 1080p Full-HD WLAN IP-Kamera Bewegungserkennung Nachtsicht für...
  4. (u. a. be quiet! Silent Base 801 Window Silver Tower-Gehäuse für 119,90€, Netgear XS505M...

ip (Golem.de) 06. Nov 2012

ist ein alter Hut: https://www.golem.de/news/google-nexus-7-7-zoll-tablet-mit-32-gbyte-und...

Parodontose 22. Okt 2012

Nein, keine Verschlechterung. Nach 10h15m noch 84% Akku verbleibend. Ich bin allerdings...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    •  /