Abo
  • IT-Karriere:

Office Suite: Apache denkt über mögliches Ende von Openoffice nach

Dennis Hamilton hat eine Diskussion die Zukunft der freien Officesuite angestoßen. Für den Vorsitzenden des Apache Openoffice Project Management Committee (PMC) gehört dazu auch ein mögliches Aus für das Projekt.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin
Apache denkt über die Einstellung von Openoffice nach.
Apache denkt über die Einstellung von Openoffice nach. (Bild: Apache Software Foundation / T§, Wikipedia/GNU FDL 1.2)

Die stark verzögerte Reaktion der Entwickler von Openoffice auf Sicherheitslücken hat den scheidenden Vorsitzenden des Apache Openoffice Project Management Committee (PMC), Dennis Hamilton, dazu bewogen, eine Diskussion über die mögliche Zukunft des Projektes anzustoßen. Dieser fasst dazu in einer Mail auch zusammen, wie ein behutsamer Ausstieg aus der Openoffice-Entwicklung aussehen könnte.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Siegburg

Dabei berücksichtigt sind der Umgang mit der Code-Basis, Support und andere nötige Schritte. Hamilton leitet seine Mail mit der ernüchternden Erkenntnis ein, dass dem Openoffice-Projekt die Manpower fehle, um eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Auch die Koordination des halben Dutzend Entwickler, die das Projekt aufrechterhielten, lasse zu wünschen übrig.

Hamilton sieht das Projekt in Fragen der Sicherheit und der Qualität gefährlich nahe an der roten Linie, die die Apache Foundation für die Aufrechterhaltung eines Projekts zieht. In Sicherheitsfragen, wie zuletzt bei dem Hotfix für eine Sicherheitslücke, sieht Hamilton das Projekt in ernsten Schwierigkeiten. Er berichtet zudem, dass die Apache Software Foundation Druck ausübe und nun monatliche Berichte von ihm einfordere, statt wie sonst üblich quartalsweise.

Es sei darüber hinaus aber nicht sein Ziel, das Projekt sterben zu lassen, auch wenn der Start dieser Diskussion auf manchen wie ein Indiz dafür wirke. Es gebe keinen guten Zeitpunkt, um über einen sauberen Ausstieg nachzudenken, allerdings fürchte er, dass das Projekt ohne strategische Planung demnächst mit einem Paukenschlag untergehe.

Openoffice hat seit der Abspaltung von Libreoffice beständig an Boden verloren. Während Libreoffice von einer regelmäßigen Release-Politik lebt, gibt es bei Openoffice mit seinen Veröffentlichungen starke Verzögerungen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 43,99€
  3. 3,99€
  4. 2,80€

Rulf 07. Sep 2016

es ist für so einen konzern einfach ein armutszeugnis... die masse an daus als...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2016

Und was interessieren mich die DPI im Monitor? Genau, gar nicht. Die sind mir komplett...

Spiritogre 06. Sep 2016

An docx ist nichts Müll. Nur mal wieder das übliche unqualifizierte Bashing ... Man kann...

tehabe 04. Sep 2016

Nur das LibreOffice 5.2 viele andere Dinge kann, vor allem die Importfilter für Office...

Spiritogre 04. Sep 2016

Symphony war die mit weitem Abstand übelste Software, die ich je gesehen habe. Absolut...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
    Geothermie
    Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

    Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
    2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
    3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

      •  /