Abo
  • Services:

Office Suite: Apache denkt über mögliches Ende von Openoffice nach

Dennis Hamilton hat eine Diskussion die Zukunft der freien Officesuite angestoßen. Für den Vorsitzenden des Apache Openoffice Project Management Committee (PMC) gehört dazu auch ein mögliches Aus für das Projekt.

Artikel veröffentlicht am , Ulrich Bantle/Linux Magazin
Apache denkt über die Einstellung von Openoffice nach.
Apache denkt über die Einstellung von Openoffice nach. (Bild: Apache Software Foundation / T§, Wikipedia/GNU FDL 1.2)

Die stark verzögerte Reaktion der Entwickler von Openoffice auf Sicherheitslücken hat den scheidenden Vorsitzenden des Apache Openoffice Project Management Committee (PMC), Dennis Hamilton, dazu bewogen, eine Diskussion über die mögliche Zukunft des Projektes anzustoßen. Dieser fasst dazu in einer Mail auch zusammen, wie ein behutsamer Ausstieg aus der Openoffice-Entwicklung aussehen könnte.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Dabei berücksichtigt sind der Umgang mit der Code-Basis, Support und andere nötige Schritte. Hamilton leitet seine Mail mit der ernüchternden Erkenntnis ein, dass dem Openoffice-Projekt die Manpower fehle, um eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Auch die Koordination des halben Dutzend Entwickler, die das Projekt aufrechterhielten, lasse zu wünschen übrig.

Hamilton sieht das Projekt in Fragen der Sicherheit und der Qualität gefährlich nahe an der roten Linie, die die Apache Foundation für die Aufrechterhaltung eines Projekts zieht. In Sicherheitsfragen, wie zuletzt bei dem Hotfix für eine Sicherheitslücke, sieht Hamilton das Projekt in ernsten Schwierigkeiten. Er berichtet zudem, dass die Apache Software Foundation Druck ausübe und nun monatliche Berichte von ihm einfordere, statt wie sonst üblich quartalsweise.

Es sei darüber hinaus aber nicht sein Ziel, das Projekt sterben zu lassen, auch wenn der Start dieser Diskussion auf manchen wie ein Indiz dafür wirke. Es gebe keinen guten Zeitpunkt, um über einen sauberen Ausstieg nachzudenken, allerdings fürchte er, dass das Projekt ohne strategische Planung demnächst mit einem Paukenschlag untergehe.

Openoffice hat seit der Abspaltung von Libreoffice beständig an Boden verloren. Während Libreoffice von einer regelmäßigen Release-Politik lebt, gibt es bei Openoffice mit seinen Veröffentlichungen starke Verzögerungen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Rulf 07. Sep 2016

es ist für so einen konzern einfach ein armutszeugnis... die masse an daus als...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2016

Und was interessieren mich die DPI im Monitor? Genau, gar nicht. Die sind mir komplett...

Spiritogre 06. Sep 2016

An docx ist nichts Müll. Nur mal wieder das übliche unqualifizierte Bashing ... Man kann...

tehabe 04. Sep 2016

Nur das LibreOffice 5.2 viele andere Dinge kann, vor allem die Importfilter für Office...

Spiritogre 04. Sep 2016

Symphony war die mit weitem Abstand übelste Software, die ich je gesehen habe. Absolut...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /