Office-Paket: Microsoft stoppt Arbeit an Touch-Versionen von Office

Für die Touch-Versionen von Microsofts Office-Software wird es keine neuen Funktionen geben. Der Hersteller bietet die Versionen weiterhin an, konzentriert sich aber bei der weiteren Arbeit auf andere Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft konzentriert sich bei der Office-Software auf andere Plattformen.
Microsoft konzentriert sich bei der Office-Software auf andere Plattformen. (Bild: Sajjad Hussain/AFP/Getty Images)

Wer eine der Touch-Versionen von Microsofts Office-Software nutzt, muss sich damit abfinden, dass alles so bleibt, wie es ist. Microsoft hat The Vergemitgeteilt, dass diese Varianten der Office-Applikationen keine neuen Funktionen mehr erhalten werden. Microsoft wolle sich derzeit auf die Entwicklung der iOS- und Android-Versionen seiner Apps konzentrieren. In der Windows-Welt liege der Schwerpunkt auf den Win32- und Web-Versionen der Office-Software.

Stellenmarkt
  1. Senior Business Analyst*
    IKOR GmbH, deutschlandweit, remote
  2. Projektverantwortliche:r - Infotainment Diagnose
    IAV GmbH, Gifhorn
Detailsuche

Vor über fünf Jahren hatte Microsoft damit begonnen, die eigenen Office-Anwendungen für Windows 8.1 so anzupassen, dass sie auch gut über einen berührungsempfindlichen Touchscreen bedient werden können. Sie waren vor allem für Tablets und Notebooks mit Touchscreens konzipiert worden. Diese speziellen Office-Apps wurden bis vor kurzem noch regelmäßig aktualisiert. Unlängst wurde auch die Arbeit an den Office-Apps für Windows 10 Mobile eingestellt.

Die Touch-freundlichen Office-Programme wurden von Microsoft als Universal Apps entwickelt und waren im Microsoft Store gelistet, der allerdings nie den erhofften Erfolg für Microsoft gebracht hat. Microsoft selbst geht davon aus, dass bald schon die Web-Version von Office entsprechend leistungsfähig ist, um die gleichen Funktionen wie die Touch-freundlichen Office-Apps bieten zu können. Allerdings ist unklar, wie lange das noch dauern wird.

Auf Geräten wie der Hololens oder dem Surface Hub 2 werden die Touch-Versionen von Office verwendet, aber auch auf diesen sollen irgendwann die Nutzer auf die entsprechenden Webversionen wechseln - so der Plan von Microsoft.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Zukunft der Universal Platform verheißt es nichts Gutes, wenn nicht einmal Microsoft selbst daran arbeitet, diese Plattform stark zu machen. Das könnte andere Entwickler abschrecken, leistungsfähige Apps als Universal Platform zu entwickeln. Leistungsfähige Windows-Programme sind bis heute zumeist bestehende Desktop-Anwendungen, die dann aber nicht immer an eine Touch-Bedienung angepasst sind, so dass sie auf Touchscreen-Geräten nicht optimal genutzt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


demon driver 02. Okt 2018

Tatsächlich ja, weitgehend!

FreiGeistler 01. Okt 2018

Mit deinem letzten Satz. Ist es nicht. UWP ist ein eigenes System, das auf Windows aufsetzt.

dumdideidum 01. Okt 2018

Ja der Zug ist abgefahren. Sehr schade. Ich war immer Fan von Windows Telefonen, aber es...

Bayer 30. Sep 2018

Ich meine Steve Ballmer und nicht Bill Gates hat das gesagt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops
     
    Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops

    Linux-Systeme verstehen und härten sowie die Linux-Shell programmieren - das bieten drei praxisnahe Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /