Nextcloud Hub bei 1&1 Ionos

Mit der Verfügbarkeit des Nextcloud Hub startet das Unternehmen auch eine Kooperation mit dem Hoster 1&1 Ionos, dem eigenen Angaben zufolge größten Hosting-Anbieter Europas mit weltweit mehr als 8 Millionen Kunden.

Stellenmarkt
  1. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Experte (m/w/d) für technischen Support IT / Telekommunikation
    willy.tel GmbH, Hamburg
Detailsuche

Ionos richtet sich ausschließlich an Enterprise-Kunden und bietet diesen neben Domain-Diensten und klassichem Webhosting auch das Hosting von Office 365 oder der G-Suite. Ionos-Kunden können stattdessen künftig aber eben auch den Nextcloud Hub als Office- und Kollaborationsplattform nutzen.

Große bekannte Nutzer von Nextcloud finden sich bisher vor allem in der öffentlichen Verwaltung, etwa das ITZ Bund oder der französische Staat sowie Forschungseinrichtungen und -Verbünde wie beispielsweise die TU Berlin. Mit Ionos als Hostingpartner hofft Nextcloud offenbar, zusätzlich zu einigen Großkunden auch viele kleinere und mittelständische Geschäftskunden direkt erreichen zu können.

In der Ankündigung heben die beiden beteiligten Unternehmen vor allem ihren Standort in Deutschland hervor, wodurch diese allein der deutsche Rechtsprechung unterliegen, anders als bei Cloud-Diensten von Google oder Microsoft in den USA. Die Kooperationspartner werben dabei mit dem Schlagwort der Datensouveränität.

Golem Akademie
  1. PostgreSQL Fundamentals
    14.-17. September 2021, online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Details zu der Kooperation bietet die Nextcloud-Hub-Seite bei Ionos.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Office-Kollaboration: Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kim Schmitz' Lebensgeschichte
Die Dotcom-Blase

Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
Von Stephan Skrobisch

Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
Artikel
  1. Apple: Steht ein iPhone 13 für Unglück?
    Apple
    Steht ein iPhone 13 für Unglück?

    Die 13 gilt in vielen Kulturen als Unglückszahl - das könnte für Apple beim kommenden iPhone zum Problem werden.

  2. Nachhaltigkeit: Amazon beim Aussortieren von Neuwaren zur Zerstörung gefilmt
    Nachhaltigkeit
    Amazon beim Aussortieren von Neuwaren zur Zerstörung gefilmt

    ITV News hat ein Video veröffentlicht, das Amazon beim Aussortieren neuer Produkte zeigen soll. Dabei geht es um große Stückzahlen.

  3. Horror: EA will Dead Space wiederbeleben
    Horror
    EA will Dead Space wiederbeleben

    Fans wünschen sich seit Jahren eine Fortsetzung von Dead Space - nun steht wohl die Ankündigung einer "Neuinterpretation" bevor.

Alfrett 21. Jan 2020

Also im Univention UCS Ansatz läuft das alles sehr rund zusammen, selbst SSO klappt, was...

Tpircs Avaj 18. Jan 2020

Zitat: "Mit der Verfügbarkeit des Nextcloud Hub startet das Unternehmen auch eine...

Tpircs Avaj 18. Jan 2020

Sorry, glaube ich nicht. Owncloud/Nextcloud war schon immer eine hervorragende Bug...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • Gaming-Laptops von Razer, MSI & Asus • MS Surface Pro 7 664,05€ • Bosch-Werkzeug • RAM von Crucial • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • SSDs (u. a. Sandisk Ultra 3D 1TB 70,29€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /