Abo
  • Services:

Office 365: Microsoft Teams bekommt Gästezugang

Von der Community gewünscht: Der neue Gästezugang in Teams ist für Mitarbeiter außerhalb des eigenen Unternehmens gedacht. Er wird in Azure Active Directory integriert. Später soll das auch mit einem kostenlosen Microsoft-Konto möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Gastzugang wird auch als solcher markiert.
Der Gastzugang wird auch als solcher markiert. (Bild: Microsoft)

Die Microsoft-Software Teams für Unternehmenskommunikation wird um weitere Funktionen erweitert. Es ist nun möglich, Gastzugänge für Mitarbeiter, die nicht dem Unternehmen angehören, zu erstellen. Gäste können innerhalb der Software Teams beitreten und in Dokumenten mit anderen Mitarbeitern zusammenarbeiten, an Chats oder an Onlinemeetings teilnehmen. Außerdem soll es neue Entwicklerwerkzeuge für die vor sechs Monaten angekündigte Software geben.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Der Gastzugang wurde auf Anfrage der Microsoft-Community eingebaut. Diese Funktion sei oft nachgefragt worden. Voraussetzung für ein Gästekonto ist, dass die gefragte Person einen Azure-Active-Directory-Account besitzt. Später soll es auch möglich sein, jedes kostenlose Microsoft-Konto als Gast für Teams einzurichten. IT-Administratoren sollen Gästekonten über die herkömmliche Office-365-Oberfläche anlegen, betrachten oder entfernen können.

Einbindung in Active Directory

Eine Forderung der Teams-Kunden ist laut Microsoft auch die Sicherheit von Gastkonten in Teams. Microsoft integriert die Verwaltung dieser in die Azure Active Directory B2B Collaboration. Dort lassen sich Regeln und Gruppenrichtlinien nach Bedarf einstellen. Außerdem werden Gastkonten in Chats auch als solche markiert.

Die Software Teams unterstützt neben Gastkonten auch das Open-Source-Bot-Toolkit Botkit zum Erstellen automatisierter Prozesse. Außerdem arbeitet Microsoft weiter an Partnerschaften mit Drittanbietern, die ihre Produkte für Teams kompatibel machen. Die Integration der Bitbucket-Software von Atlassian und ein Tab für Github sollen in nächster Zeit kommen. Auch Adobe plant, seine Creative Cloud mit Teams zu verbinden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Rabbit 14. Sep 2017

Dem muss ich aus Erfahrung widersprechen. Wenn man weiß, was man tut (i.e. die Change...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /