• IT-Karriere:
  • Services:

Office 365: Excel bekommt Javascript- und KI-Funktionen

Microsoft gibt Excel-Entwicklern neue Werkzeuge an die Hand, um die Software noch umfangreicher zu machen. Javascript-Funktionen können Informationen von Webseiten integrieren, maschinelles Lernen kann aus Tabellen Schlüsse ziehen. Auch die Visualisierung wird durch neue Diagramme möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Excel bekommt KI-Fähigkeiten.
Excel bekommt KI-Fähigkeiten. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft hat auf der Hausmesse Build 2018 neue Funktionen für Excel vorgestellt. Es soll in der Software künftig die Möglichkeit geben, Javascript-Funktionen in eine Tabelle einzubauen. Das geschieht durch ein neues Add-In. Außerdem wird das KI-Framework Azure Machine Learning mit dem Programm verbunden. Trainierte maschinelle Lernmodelle können über eigene Funktionen innerhalb eines Excel-Sheets ausgeführt werden. Neu ist auch die Unterstützung von Power BI Custom Visuals, das Entwicklern weitere anpassbare Diagramme zur Visualisierung zur Verfügung stellt.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Javascript-Funktionen werden dabei wohl die am häufigsten genutzte Neuerung sein: Darüber lassen sich in einem Excel-Sheet spezielle Berechnungen durch Scripts ausführen - etwa ein Primzahlenrechner. Außerdem kann eine solche Funktion Daten von Webseiten einholen und für Excel aufbereiten. Microsoft nennt etwa den Kontostand eines Online-Bankkontos. Auch das Livestreamen von Daten aus dem Internet ist damit möglich: beispielsweise für die Echtzeitüberwachung von Aktienkursen per Excel-Diagramm.

Machine Learning in der Tabelle

Machine Learning ist eine Möglichkeit, Daten tiefgreifender zu analysieren. Microsoft nennt beispielsweise eine KI, die Trends und Marktwerte eines Unternehmens anhand von Excel-Daten vorausberechnet. Eine Funktion zur Analyse von Text in Tabellenzellen kann durch Python-Code realisiert werden. Die Voraussetzung dafür ist, dass Entwickler vorher ein Machine-Learning-Modell mit Azure Machine Learning erstellen und dafür eigene öffentliche Funktionen und Schnittstellen erstellen, die die Excel-Nutzer dann verwenden. Damit sind Kunden natürlich gleich an zwei Produkte eines Unternehmens gebunden. Es wird nicht genannt, ob auch die Nutzung anderer Machine-Learning-Dienste - etwa Google Tensorflow - mit Excel möglich ist. Eventuell könnten diese über eigene Javascript-Funktionen zumindest über Umwege genutzt werden.

Per Power BI können Nutzer Excel mit weiteren Diagrammarten erweitern. Diagrammvorlagen werden auch über den Office Store angeboten, so dass sich darum eine Entwicklercommunity bilden kann, die ihre Diagramme untereinander teilen. Allerdings ist diese Integration laut Microsoft optional, was gerade bei sehr speziellen visuellen Grafiken sinnvoll ist, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden sollen oder einfach zu speziell sind. Microsoft nennt als Beispiel die Platzreservierungen im Flugzeug, die als Sicht in das Passagierabteil von oben dargestellt sind.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler
    31. Mai - 1. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Javascript-Funktionen sollen bereits für Office-365-Entwickler als Preview-Version verfügbar sein. Sowohl Machine Learning als auch Power BI sollen als Preview später folgen. Es kann also noch etwas dauern, bis die neuen Funktionen allgemein verfügbar werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 499,99€

Vash 18. Mai 2018

Also VBA basiert noch auf COM - Das bedeutet auch dass man genau die .NET Typen verwenden...

FreiGeistler 12. Mai 2018

Alsoo... Javascript in einer Webanwendung emulieren, nein? Klingt hirnrissig und...

FreiGeistler 12. Mai 2018

Yup. Excel sollte einfach Schnittstellen bieten, fertig. Beherrscht MS Office eigentlich...

Akaruso 09. Mai 2018

Excel, das Unversalprogramm ans sich und vermtulich das beliebteste Datenbankprogramm...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /