Abo
  • Services:
Anzeige
Das Oneplus One ist jetzt immer dienstags ohne Einladung erhältlich.
Das Oneplus One ist jetzt immer dienstags ohne Einladung erhältlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Offener Verkauf: Oneplus One jeden Dienstag ohne Einladung zu haben

Das Oneplus One ist jetzt immer dienstags ohne Einladung erhältlich.
Das Oneplus One ist jetzt immer dienstags ohne Einladung erhältlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Oneplus weicht sein Verkaufskonzept auf: Ab morgen wird das One jede Woche dienstags für 24 Stunden ohne Einladung erhältlich sein. Abschaffen will der Hersteller das Einladungssystem aber immer noch nicht.

Das Oneplus One wird künftig jeden Dienstag ohne Einladung erhältlich sein. Das hat der chinesische Hersteller Oneplus in einem Blogeintrag angekündigt. Der Verkauf beginnt immer um 9 Uhr deutscher Zeit und soll bis 9 Uhr am Folgetag laufen.

Anzeige

In dieser Zeit benötigen Käufer des One keine Einladung. Die Aktion gilt für das weiße Modell mit 16 GByte Flash-Speicher sowie das schwarze Modell mit 64 GByte eingebautem Speicher.

Bisher hatte Oneplus sein Smartphone bereits einige Male ohne Einladung erhältlich gemacht, jedoch immer nur für wenige Stunden. Das Einladungssystem wird Oneplus allerdings nach eigener Aussage weiterhin beibehalten: An den anderen sechs Tagen der Woche benötigen Nutzer weiterhin eine Einladung, um das Smartphone kaufen zu können.

Sinn von Einladungssystem fraglich

Ob die Beibehaltung des Einladungssystems überhaupt noch sinnvoll ist, darüber kann generell gestritten werden; dass Oneplus jetzt allerdings an einem Tag der Woche auf Einladungen verzichtet, führt das System ad absurdum. Wieso sich Interessenten noch um eine Einladung bemühen sollen, wenn sie das One eh jeden Dienstag ohne bestellen können, ist dabei die Frage.

Im Gespräch mit Golem.de hatte Oneplus-Mitgründer Carl Pei bekräftigt, dass das Einladungssystem für das One generell beibehalten werden solle. Oneplus will dieses Jahr neben einem Nachfolger für das One auch weitere mobile Produkte wie etwa Wearables auf den Markt bringen. Dabei sollen künftig Europa und die USA als primärer Markt bedient werden.

Nachtrag vom 20. April 2015, 13:25 Uhr

Oneplus hat angekündigt, das One ab sofort generell ohne Einladung verkaufen zu wollen. Für das kommende neue Smartphone Oneplus Two soll das Einladungssystem allerdings wieder zum Einsatz kommen.


eye home zur Startseite
it-Profis 11. Feb 2015

Nö. Die werden von anderen Seiten als Alternative genannt. Viel teurer sind sie nicht...

TolleneueWelt 10. Feb 2015

...

c3rl 09. Feb 2015

Mich kümmert(e) das ganze relativ wenig. Aber als mein altes Smartphone nach 5 Jahren...

apfel2kuchen 09. Feb 2015

Und zufrieden damit? :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 281,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  2. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  3. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Irgendwas mache ich wohl falsch...

    TC | 18:56

  2. Re: "Derzeit sind kein Geräte geplant, die das...

    Cassiel | 18:55

  3. Bin gerade in Norwegen

    Snooozel | 18:55

  4. Re: Ach Golem!

    Ebola | 18:50

  5. iSCSI-LUN?

    elgooG | 18:49


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel