Abo
  • Services:

Offene Konsole: Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

Holzfurnier plus Prozessoren von AMD auf Radeon-Basis: Atari hat weitere Details zu seiner Ataribox veröffentlicht. Das Gerät soll Linux verwenden, für Herbst 2017 ist eine Crowdfunding-Kampagne geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Design der Ataribox erinnert an Konsolenklassiker der 80er Jahre.
Das Design der Ataribox erinnert an Konsolenklassiker der 80er Jahre. (Bild: Atari)

Nach ein paar Bildern des Gehäuses hat Atari jetzt das Konzept seiner Ataribox vorgestellt. In dem Gerät sollen noch nicht näher spezifizierte Prozessoren von AMD auf Radeon-Basis zum Einsatz kommen. Als Betriebssystem ist Linux geplant, die Benutzeroberfläche wird für den Betrieb an Fernsehmonitoren optimiert. Die Leistungsfähigkeit soll ausreichen, um Spiele laufen zu lassen, die nach derzeitigem Stand ungefähr einen Mittelklasse-PC voraussetzen, so ein Bericht auf Venture Beat.

Stellenmarkt
  1. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Mit der Ataribox sollen Nutzer zum einen natürlich spielen, zum anderen aber Videos und möglicherweise Games streamen, im Netz surfen und Musik hören können. Das Gerät soll noch im Herbst 2017 im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo angeboten und dann gemeinsam mit der Community fertig entwickelt werden. Die Auslieferung soll Anfang 2018 erfolgen. Atari strebt laut einer Pressemitteilung einen Preis von 250 bis 300 US-Dollar an - der konkrete Preis soll unter anderem vom verbauten Speicher abhängen.

Das Gerät dürfte einen eigenen Appstore bekommen, aber auch auf anderen Portalen gekaufte Spiele oder andere Anwendungen sollen darauf laufen. Die Namen Steam und Gog.com fallen im Gespräch zwischen Atari und Venture Beat zwar nicht, sie dürften aber die wichtigsten anderen Plattformen sein, deren Funktionieren sichergestellt sein müsste, um die Fans zufriedenzustellen.

Bislang sind von der Ataribox zwei Gehäuseversionen bekannt, eine im Retrolook aus Holz, die andere schlicht in Schwarz. Auf Bildern der Rückseite waren schon die Anschlüsse sichtbar. Neben Stromversorgung, Netzwerkkabel und HDMI-Ausgang fallen vor allem vier nicht näher spezifizierte USB-Anschlüsse und ein SD-Kartenslot auf. Ein Laufwerk, etwa für DVDs oder Blu-rays, ist nicht erkennbar. Allerdings könnten sich derartige Details im weiteren Verlauf der Entwicklung noch ändern.

Die Firma Atari von heute hat mit dem von Nolan Bushnell und Ted Dabney gegründeten Kultunternehmen der 80er Jahre außer dem Namen und Logo nicht mehr viel gemein. Die Firma verdient ihr Geld derzeit vor allem mit der Vermarktung von Klassikern wie Breakout, Missile Command und Asteroids als Mobile Games.

Nachtrag vom 26. September 2017, 21:40 Uhr

Wir haben die News um die offiziellen Angaben von Atari zum angestrebten Preis ergänzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

atarixle 05. Nov 2017

Ich hoffe ja auf mindestens ein Alleinstellungsmerkmal und darauf, dass die Konsole als...

Ovaron 28. Sep 2017

Vermuten kann ich auch selber, danke. Ich habe nach konkreten Beispielen genannt...

Spiritogre 27. Sep 2017

Es gibt nun wirklich genug Windows Tablets.

Ovaron 27. Sep 2017

Ach, wird sie das? Und das kannst Du so sicher sagen weil....?

Ovaron 27. Sep 2017

danach sind unter den Lachtränen die Buchstaben nicht mehr so klar rüber gekommen.


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /