Österreich: Microsoft investiert eine Milliarde in Cloud-Rechenzentren

Microsoft wird insgesamt drei Rechenzentren in Ostösterreich errichten und besorgt sich dafür bereits Land. Die Orte sind eigentlich geheim.

Artikel veröffentlicht am ,
Rechenzentrum von Microsoft in Österreich
Rechenzentrum von Microsoft in Österreich (Bild: Microsoft)

Microsoft will in den nächsten Jahren eine Milliarde Euro investieren, um Österreich zur Cloud-Rechenzentrumsregion zu machen. Wie das Wirtschaftsmagazin Gewinn berichtet, hat sich Microsoft im Vorjahr dafür bereits einen dritten Standort gesichert. In Achau, im Bezirk Mödling, kaufte der IT-Konzern 36.700 Quadratmeter Land in einem Gewerbegebiet für rund 17,7 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. Anforderungs- / Prozessmanager (m/w/d) im Beschwerdemanagement
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  2. Teamleiter (m/w/d) im Bereich Softwareplattformen
    ALMEX GmbH, Hannover
Detailsuche

Microsoft will insgesamt drei Rechenzentren in Ostösterreich bauen, berichtet Gewinn. Zu den genauen Standorten schweigt der Konzern aus Sicherheitsgründen.

Anfang 2021 hatte Gewinn zuerst über den ersten möglichen Standort berichtet. Damals hatte Microsoft 40.000 Quadratmeter Bauland in Schwechat gekauft. Im Sommer 2021 folgte ein 60.000 Quadratmeter großes Grundstück in Vösendorf im Bezirk Mödling.

Unternehmenskunden von Microsoft in Österreich sind Austrian Airlines, AVL Racing, Constantia Flexibles Group, Porsche Holding, Raiffeisen Bank International oder RHI Magnesita. Kunden wie die Erste Group und die Bawag Group wollen laut den Angaben des US-Konzerns die Microsoft Cloud-Services aus der Region Österreich nutzen, sobald sie verfügbar sind.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Ankündigung dazu im Oktober 2020 setze "einen wichtigen Meilenstein für Microsoft in Österreich", sagte Brad Smith, President von Microsoft. "Diese Ankündigung bedeutet viel mehr als nur den Bau von Rechenzentren."

"Indem wir es unseren Kunden und Partnern ermöglichen, ihre Cloud-Infrastruktur um eine österreichische Rechenzentrumsregion herum aufzubauen, untermauern wir unser Engagement für Österreich", sagte Dorothee Ritz, General Manager Microsoft Österreich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

  2. Rückwirkend legalisiert: Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft
    Rückwirkend legalisiert
    Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft

    Die Ermittler von Europol dürfen künftig Big-Data-Töpfe mit personenbezogenen Daten nutzen - auch von Unverdächtigen.

  3. Programmiersprache: GCC-Frontend für Rust könnte 2022 eingepflegt werden
    Programmiersprache
    GCC-Frontend für Rust könnte 2022 eingepflegt werden

    Der wohl wichtigste Teil der Sprachunterstützung von Rust ist für GCC aber noch nicht fertig.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /