Abo
  • Services:
Anzeige
Geldautomat in Österreich
Geldautomat in Österreich (Bild: Alexander Klein/AFP/Getty Images)

Österreich Geldautomaten landesweit ausgefallen

Österreich war für Stunden ohne Bargeldversorgung über Geldautomaten. Grund war ein Serverproblem, wie der Betreiber Payment Services Austria mitteilte.

Anzeige

In Österreich sind am 27. Oktober 2013 landesweit die Geldautomaten ausgefallen. Das bestätigte Payment Services Austria auf Anfrage von Golem.de. Der Betreiber ist nach eigenen Angaben für die Abwicklung der Transaktionen von rund 8,6 Millionen Bankomat-Karten und mehr als 7.700 Bankomaten in Österreich zuständig.

Sprecherin Martina Nadler sagte: "Leider ist es am Sonntagvormittag für rund drei Stunden zu einem teilweisen Ausfall des Systems gekommen. Ursache war ein Serverproblem. Betroffen war etwa ein Drittel der im genannten Zeitraum getätigten beziehungsweise versuchten Geldabhebungen." Während des Systemausfalls sei es nicht zu Belastungen der Kundenkonten bei versuchten Abhebungen gekommen. Das technische Problem war seit 13:15 Uhr wieder behoben worden.

Laut Angaben des österreichischen Onlinemagazins Futurezone war ein Time-out-Fehler die Ursache für die Probleme. Bereits 2011 habe es einen ähnlichen Vorfall gegeben, aber mit geringeren Ausmaßen.

In Deutschland war es in den ersten Tagen des Jahres 2010 zu massiven technischen Problemen beim Geldabheben und Bezahlen mit EC- und Kreditkarten gekommen. Nach dem Jahreswechsel verweigerten beispielsweise Geldautomaten der Postbank mit der Meldung "Lesefehler mit der Karte" die Ausgabe von Bargeld. Bei den Händlerterminals (Points-of-Sale) war eine neue Konfiguration der Terminals nötig, die sich über Tage hinzog. Der Zahlungsdienstleister Telecash erklärte, dass das Problem bei Chiptransaktionen auftrat, Magnetstreifentransaktionen funktionierten weiterhin. Auch Hybridkartenleser mit Chip- und Magnetstreifenlesern verursachten deshalb Probleme. Betroffen waren Zahlungskarten vieler deutscher Kreditinstitute, die einen EMV-Chip nutzen. Diese Chipkarten hatten wegen eines Fehlers der Chipsoftware Probleme bei der Verarbeitung der Jahreszahl 2010.


eye home zur Startseite
Endwickler 28. Okt 2013

danke. Ich dachte, dass ich lieber mal nachfrage ehe ich da denke, dass die gemeint...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  2. Dataport, Hamburg
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 288,88€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...

Folgen Sie uns
       


  1. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  2. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  3. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  4. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  5. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  6. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  7. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  8. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  9. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  10. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Launch

    Missingno. | 15:49

  2. Selbst geschaffenes Problem.

    gan | 15:48

  3. Re: Torvalds hat auch schon schwere...

    _4ubi_ | 15:48

  4. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 15:48

  5. Re: Etwas bizarres Urteil--

    Trollmagnet | 15:48


  1. 15:00

  2. 14:41

  3. 14:06

  4. 12:57

  5. 12:02

  6. 11:54

  7. 11:35

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel