Abo
  • Services:
Anzeige
Geldautomat in Österreich
Geldautomat in Österreich (Bild: Alexander Klein/AFP/Getty Images)

Österreich Geldautomaten landesweit ausgefallen

Österreich war für Stunden ohne Bargeldversorgung über Geldautomaten. Grund war ein Serverproblem, wie der Betreiber Payment Services Austria mitteilte.

Anzeige

In Österreich sind am 27. Oktober 2013 landesweit die Geldautomaten ausgefallen. Das bestätigte Payment Services Austria auf Anfrage von Golem.de. Der Betreiber ist nach eigenen Angaben für die Abwicklung der Transaktionen von rund 8,6 Millionen Bankomat-Karten und mehr als 7.700 Bankomaten in Österreich zuständig.

Sprecherin Martina Nadler sagte: "Leider ist es am Sonntagvormittag für rund drei Stunden zu einem teilweisen Ausfall des Systems gekommen. Ursache war ein Serverproblem. Betroffen war etwa ein Drittel der im genannten Zeitraum getätigten beziehungsweise versuchten Geldabhebungen." Während des Systemausfalls sei es nicht zu Belastungen der Kundenkonten bei versuchten Abhebungen gekommen. Das technische Problem war seit 13:15 Uhr wieder behoben worden.

Laut Angaben des österreichischen Onlinemagazins Futurezone war ein Time-out-Fehler die Ursache für die Probleme. Bereits 2011 habe es einen ähnlichen Vorfall gegeben, aber mit geringeren Ausmaßen.

In Deutschland war es in den ersten Tagen des Jahres 2010 zu massiven technischen Problemen beim Geldabheben und Bezahlen mit EC- und Kreditkarten gekommen. Nach dem Jahreswechsel verweigerten beispielsweise Geldautomaten der Postbank mit der Meldung "Lesefehler mit der Karte" die Ausgabe von Bargeld. Bei den Händlerterminals (Points-of-Sale) war eine neue Konfiguration der Terminals nötig, die sich über Tage hinzog. Der Zahlungsdienstleister Telecash erklärte, dass das Problem bei Chiptransaktionen auftrat, Magnetstreifentransaktionen funktionierten weiterhin. Auch Hybridkartenleser mit Chip- und Magnetstreifenlesern verursachten deshalb Probleme. Betroffen waren Zahlungskarten vieler deutscher Kreditinstitute, die einen EMV-Chip nutzen. Diese Chipkarten hatten wegen eines Fehlers der Chipsoftware Probleme bei der Verarbeitung der Jahreszahl 2010.


eye home zur Startseite
Endwickler 28. Okt 2013

danke. Ich dachte, dass ich lieber mal nachfrage ehe ich da denke, dass die gemeint...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: OT: Gibt es eigentlich auch praktische...

    p4m | 14:50

  2. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    Trollversteher | 14:50

  3. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    Dwalinn | 14:50

  4. Re: Klitsche bleibt Klitsche

    p4m | 14:49

  5. Re: Gut so

    AllDayPiano | 14:49


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel