ÖPNV: Montpellier gibt Wasserstoffbusse auf und nimmt E-Busse

Das Wasserstoffbus-Projekt in Montpellier ist Geschichte, noch bevor es angefangen hat. Die Stadt setzt nun auf Elektrobusse.

Artikel veröffentlicht am ,
Exquicity von Vanhool
Exquicity von Vanhool (Bild: Vanhool)

Der Plan, Busse mit Brennstoffzellen im französischen Montpellier einzusetzen, ist gescheitert. Stattdessen wird der öffentliche Nahverkehr mit Elektrobussen ausgestattet. Bei den unterlegenen Wasserstoffmodellen handelt es sich um die Exquicity von Vanhool aus Belgien. Diese sind niederflurige Gelenkbusse, die ähnlich wie eine Straßenbahn aussehen, aber auf Rädern fahren.

Die Stadtverwaltung wollte 51 Wasserstoffbusse für vier Buslinien anschaffen. 21 Stück sollten ab 2023 fahren, 30 weitere ab 2025. Sogar eine Elektrolyse-Wasserstoff-Produktionsanlage für 800 kg H2 pro Tag und eine Photovoltaikanlage mit 2,8 Megawatt wurden geplant, berichtet die Zeitung La Tribune.

Doch aus dem Projekt Montpellier Horizon Hydrogène, das als eines der größten Wasserstoff-Mobilitätsprojekte Frankreichs bezeichnet wurde, wird nun nichts.

Der Präsident (PS) der Metropole Montpellier, Michaël Delafosse, teilte mit, dass die Wasserstofftechnologie zwar vielversprechend sei, die Betriebskosten jedoch sechsmal höher gewesen wären als bei Elektrobussen. Das ist der Grund, die Elektrobusse vorzuziehen. 2030 soll noch einmal untersucht werden, ob Wasserstoff billiger und der Betrieb günstiger geworden ist.

Julie Frêche, Vizepräsidentin der Metropolregion Montpellier, sagte La Tribune, dass das Projekt noch von der Vorgängerregierung gestartet und die Betriebskosten nicht berücksichtigt wurden. Die neue Regierung will den öffentlichen Nahverkehr für die Einwohner kostenlos machen. Der Betrieb von wasserstoffbetriebenen Bussen hätte 3 Millionen Euro pro Jahr gekostet, bei Elektrobussen sollen es nur 500.000 Euro jährlich sein.

Auch in der Anschaffung seien Wasserstoffbusse gegenüber Elektrobussen zwischen 150.000 und 200.000 Euro teurer.

Die geplante Wasserstoffproduktionsstation ist jedoch auch für andere Projekte in der Region von hoher Bedeutung, weshalb hier noch überlegt wird, wie sich diese an den Kosten beteiligen könnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Burke 13. Jan 2022

Die Rede war aber nicht von Reifen, sondern von Rädern. Abgesehen davon gibt es bestimmt...

Trollversteher 13. Jan 2022

Tipp: Jedes Ausrufezeichen über ein bis zwei hinaus senkt die Glaubwürdigkeit des...

Trollversteher 13. Jan 2022

Also in der aktuellen "Kernkraft revival" Diskussion taucht der Punkt, zumindest bei den...

schnedan 12. Jan 2022

...den Wasserstoff. Denn dann ist er zum einen billig und die Windräder zur Erzeugung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hybride Arbeit
Das neue Normal braucht bessere Ideen!

Nach dem Pandemie-erzwungenen Homeoffice schalten manche Firmen auf Dauerremote um, andere auf Büropflicht, wieder andere auf hybrid. Nichts davon funktioniert gut - weil es an Konzepten fehlt. Ein Appell.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Hybride Arbeit: Das neue Normal braucht bessere Ideen!
Artikel
  1. Playstation VR2 Vorschau: Virtual-Reality-Ausflug mit finaler Hardware
    Playstation VR2 Vorschau
    Virtual-Reality-Ausflug mit finaler Hardware

    Controller, Bildqualität, Foveated Rendering: In wenigen Wochen erscheint Playstation VR2. Golem.de hat das Gerät vorab ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  2. Produkte mit Alexa bei Amazon zum Schleuderpreis
     
    Produkte mit Alexa bei Amazon zum Schleuderpreis

    Amazon hat seit heute mal wieder einige Produkte mit Alexa reduziert. Echo, Echo Dot und Echo Show gibt es zum Sonderpreis.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Lieferkettenrpobleme: Apple will trotz schlechter Zahlen nicht entlassen
    Lieferkettenrpobleme
    Apple will trotz schlechter Zahlen nicht entlassen

    Apple hat enttäuschende Quartalsergebnisse veröffentlicht, doch an Entlassungen denkt Tim Cook entgegen dem allgemeinen Trend nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /