Abo
  • Services:
Anzeige
Magnetschwebezug in Südkorea: Asien baut Magnetschwebebahnen, Deutschland verramscht den Transrapid.
Magnetschwebezug in Südkorea: Asien baut Magnetschwebebahnen, Deutschland verramscht den Transrapid. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Der Bus kommt nach Bedarf

In Schorndorf bei Stuttgart etwa sollen Busse künftig nicht mehr nach dem Fahrplan und auf vorgegebenen Routen verkehren, sondern flexibler - wann und wo Passagiere eine Fahrt brauchen. Der Bus wird aber nicht zum Taxi, sondern bleibt ein Verkehrsmittel für viele.

Das geht schon in Richtung des Konzepts, das sich Local Motors für Olli vorstellt: Die Fahrgäste rufen den Bus, wenn sie ihn brauchen. Ein Computer berechnet aus den eingehenden Fahrtwünschen eine Route und eine Abfahrtzeit für den Bus. Dann benachrichtigt er die Fahrgäste. Die werden anders als vom Taxi nicht vor der eigenen Haustür aufgesammelt und exklusiv zum Ziel gebracht, sondern sie müssen möglicherweise noch ein Stück zum Treffpunkt laufen, und es fahren noch andere mit.

Anzeige

Schorndorf will Busse effizienter einsetzen

Organisiert wird das Projekt vom Bereich Verkehr des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Ein Ziel ist, die Busse der Stadt in den Randzeiten oder am Wochenende effizienter einzusetzen, wenn sie nur wenig genutzt werden. Dann sollen auch nicht die normalen Busse verkehren, sondern kleinere Fahrzeuge für etwa 30 Passagiere.

In der ersten Phase des Projekts fragen die Fraunhofer-Forscher die Einwohner von Schorndorf nach ihren Bedürfnissen. Geklärt werden solle beispielsweise, welche Taktzeiten akzeptabel sind oder wie lange die Wartezeiten sein dürfen. Wichtig ist auch, wie die Schorndorfer einen Bus rufen: Eine App für Smartphone oder Tablet bietet sich natürlich an. Aber was ist mit Bürgern, die kein Mobilgerät haben? Sie können einen Bus über das Internet und sogar per Telefon bestellen.

2017 geht es los

Nach einer Planungsphase wird es im kommenden Jahr ernst: Im Dezember 2017 wird der bedarfsorientierte Busverkehr starten. Das Projekt Reallabor Schorndorf soll bis 2019 laufen.

Ob die Schwaben auf herkömmlichen Dieselantrieb setzen, ist nicht bekannt. In vielen Großstädten sind aber nicht mehr nur Busse mit traditionellem Antrieb unterwegs, sondern unterschiedliche Elektrobusse. In der lettischen Hauptstadt Riga sollen ab dem kommenden Jahr Oberleitungsbusse mit Brennstoffzellen Fahrgäste befördern.

Berlin und Hamburg haben im Sommer beschlossen, ihre Busflotten von Verbrennungs- auf Elektroantrieb umzustellen. Die beiden Städte wollen in Zukunft gemeinsam Elektrobusse kaufen. Ziel der Beschaffungsaktion ist aber nicht nur ein sauberer Nahverkehr. So sollen die Hersteller dazu gebracht werden, Elektrobusse serienreif zu machen.

Neue Konzepte gibt es nicht nur für die Straße, sondern auch für die Schiene.

 Der Bus braucht keinen Fahrer mehrAsien setzt auf Magnetschwebetechnik 

eye home zur Startseite
MAGA 03. Jan 2017

Mal im Ernst wenn man nicht gerade in einer Großstadt wohnt kann man den ÖPNV eigentlich...

tingelchen 28. Dez 2016

Nein, hat er nicht. Radfahrer werden tatsächlich praktisch gar nicht belangt. Obwohl ein...

McWiesel 25. Dez 2016

München A8, A94, A96 .. Stuttgart A831 Berlin A103 Alle mitten rein und lösen sich dann...

RvdtG 23. Dez 2016

Jep. Deswegen sehe autonome Taxen eher im ländlichen Raum und vielleicht auf der...

RvdtG 23. Dez 2016

Ich vermute eher dass er Pessimist ist, inhaltlich hat er aber recht. Alex von München...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TARGIS GmbH, Oldenburg
  2. Fachhochschule Münster, Münster
  3. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg
  4. EAE Engineering Automation Electronics GmbH, Ahrensburg bei Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 288,62€
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  2. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  3. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  4. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  5. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  6. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  7. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß

  8. Engine

    Unity will Kamerafahrten fast automatisch generieren

  9. Grafikkarte

    Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

  10. Nach Gerichtsurteil

    Bundesnetzagentur setzt Vorratsdatenspeicherung aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Petya-Ransomware Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
  2. Internet Lädt noch
  3. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

  1. Re: Alternative

    RipClaw | 16:11

  2. Re: Hier ebenfalls! Weiter so!

    pythoneer | 16:09

  3. Re: Neulich bei Intel

    Kaeptn Quasar | 16:07

  4. Re: Meh

    Lorphos | 16:05

  5. Re: Hotspot mit Handy?

    robinx999 | 16:00


  1. 14:54

  2. 14:39

  3. 14:13

  4. 13:22

  5. 12:03

  6. 11:59

  7. 11:45

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel