Abo
  • Services:

ÖPNV: BVG startet Pilotprojekt mit Fahrdienst

Ein größeres Angebot für Berliner Nahverkehrskunden: Die BVG will zusammen mit der Mercedes-Tochter Viavan einen Fahrdienst anbieten. Passagiere rufen per App einen Kleinbus und lassen sich zusammen mit anderen zu ihrem Ziel bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Van: Anstrich im BVG-Polster-Look
Mercedes-Van: Anstrich im BVG-Polster-Look (Bild: Mercedes Benz)

Mit der BVG bis - fast - vor die Haustür: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und das Unternehmen Viavan starten im Frühjahr in Berlin ein Pilotprojekt für einen Fahrdienst, der das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs ergänzen soll. Viavan ist ein Joint Venture des Autoherstellers Daimler und des New Yorker Fahrdienstes Via.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Fahrgäste können über eine App einen Kleinbus zu einer Station bestellen. Das können die bekannten BVG-Haltestellen, aber auch sogenannte virtuelle Haltepunkte sein. Dazu gehören beispielsweise Straßenkreuzungen. Die von Via entwickelte Software errechnet aus den unterschiedlichen Fahrtwünschen eine Route mit möglichst wenigen Umwegen.

Ab Sommer kommen weitere Elektroautos hinzu

Als Fahrzeuge kommen Mercedes-Kleinbusse Vito und V-Klasse (Euro-6), die bis zu acht Sitze haben, sowie Elektroautos der B-Klasse mit vier Sitzen zum Einsatz. Ab Mitte des Jahres soll auch der elektrische Vito dazu gekommen. Die Fahrzeuge erhalten einen Anstrich im Look der Polster der Berliner U-Bahnen.

Für den Fahrdienst wurde ein eigener Tarif entwickelt, der aus einem Grundpreis und einem entfernungsabhängigen Zuschlag besteht. Die Kosten sollen zwischen einem Nahverkehrsfahrschein der BVG und dem Preis einer Taxifahrt liegen.

Das Pilotprojekt startet im März kommenden Jahres und wird zunächst auf die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg beschränkt sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Wechselgänger 21. Dez 2017

Uber darf für Konkurrenz sorgen. Solange sie sich an dieselben Regeln halten, die für...

DragonHunter 21. Dez 2017

ASTs sind aber schon etwas sehr anderes. Die halten nicht überall, sondern an...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /