ÖPNV-Apps: Bahn übernimmt Geschäftskundensparte von Moovel

Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen sich nach dem Verkauf auf das Endkundengeschäft bei Mobilitätsdiensten konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Bahn-Tochter Mobimeo will mehr ÖPNV-Apps entwickeln.
Die Bahn-Tochter Mobimeo will mehr ÖPNV-Apps entwickeln. (Bild: Screenshot/Montage: Golem.de)

Die Deutsche Bahn will ihre Aktivitäten bei der Plattformentwicklung für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) verstärken. Deren Firmentochter Mobimeo übernehme für diesen Zweck den Unternehmenszweig der Moovel Group, der Mobilitätsplattformen für Kommunen und Verkehrsverbünde entwickle, teilte die Bahn am 22. Oktober mit. Daimler und BMW, denen Moovel seit Anfang 2019 gemeinsam gehört, wollen sich nach eigenen Angaben auf die multimodale Mobilitätsapp Reach Now konzentrieren.

Stellenmarkt
  1. Data Architect Business Partner (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Teamleiter (m/w/d) Datenmanagement Bereich Material
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
Detailsuche

Durch die Übernahme wechseln 75 Mitarbeiter von Moovel zu Mobimeo. Beide Firmen haben ihren Sitz in Berlin. Daimler und BMW erhalten eine Minderheitsbeteiligung an der Bahn-Tochter. John David von Oertzen, bisheriger Moovel-CEO, wird neuer Chef von Mobimeo. Mit der Übernahme von Moovel beschäftigt Mobimeo mehr als 170 Mitarbeiter in Berlin und Hamburg. "Mit der Integration von Moovel gehen wir den nächsten großen Schritt in Richtung Deutschlandticket und fördern die Mobilitätswende hin zu mehr Klimaschutz", sagt Berthold Huber, DB-Vorstand Personenverkehr.

Die Bahn will mit der Übernahme ihre Kompetenzen verbessern, "um kundenfreundliche, regionale ÖPNV-Apps zu realisieren, die den vollen Funktionsumfang aus einer Hand bieten - vom Ticketverkauf über bestmögliche Information zum aktuellen Fahrtverlauf bis hin zu ergänzenden Mobilitätsangeboten wie Bikesharing". Ziel sei es, "eine attraktive Alternative zum eigenen Auto aufzuzeigen und neue Fahrgäste für den ÖPNV zu gewinnen". Mobimeo hat nach Angaben der Bahn bereits "die App der BVG mit einem innovativen Navigationsfeature ergänzt sowie Apps der S-Bahn Stuttgart und der S-Bahn Berlin realisiert, die multimodal Angebote wie Car-, Bike- oder Scooter-Sharing aufzeigen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben

Private Teams-Nutzer und Mitglieder von Organisationen konnten bisher nicht über Teams kommunizieren. Das ändert Microsoft nun.

Microsoft: Alle Teams-Nutzer können nun miteinander schreiben
Artikel
  1. Windschlüpfriges Elektroauto: Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit
    Windschlüpfriges Elektroauto
    Lightyear One fährt bei Kälte und 130 km/h noch 400 km weit

    Das Elektroauto Lightyear One ist bei 10 Grad Celsius und 130 km/h getestet worden. Trotz des kleinen Akkus liegt die Reichweite bei 400 km.

  2. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  3. Kryptowährung: Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen
    Kryptowährung
    Millionen US-Dollar über Lücke auf Kryptoplattform gestohlen

    Hacker haben eine Sicherheitslücke auf der Finanzplattform Qubit ausgenutzt. Das Unternehmen bittet um Rückgabe der Kryptocoins gegen eine Belohnung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /