Ökosystem: Ubisoft Connect soll plattformübergreifende Savegames bieten

Die ersten Missionen in Watch Dogs Legion auf der Xbox One, dann der Wechsel zur PS5 - das soll ein neuer Dienst von Ubisoft ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ubisoft Connect
Artwork von Ubisoft Connect (Bild: Ubisoft)

Der französische Publisher Ubisoft hat eine grundlegende Überarbeitung seines Ökosystems angekündigt. Im Mittelpunkt steht künftig ein Dienst namens Ubisoft Connect, der unter anderem Uplay und den Ubisoft Club ablöst. Lediglich der Name des auf Windows-PC verfügbaren Uplay+ bleibt (vorerst) bestehen - das Spieleabo wird aber ebenfalls in Connect integriert.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Technischer Support-Mitarbeiter (m/w/x)
    HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
Detailsuche

Das Besondere an Ubisoft Connect ist, dass Savegames über die Cloud nicht nur innerhalb von Plattformen synchronisiert werden können - etwa von der Xbox One im Wohnzimmer zu der im Arbeitszimmer über Xbox Live.

Stattdessen soll Connect mit der sogenannten Cross Progression den Austausch von Speicherständen über Windows PC, Nintendo Switch, Xbox One und Series X/S sowie Playstation 4 und 5 bieten.

Damit wäre denkbar, dass man ein Spiel auf der Playstation 4 beginnt und dann nach dem Wechsel zu Next-Gen auf einer Xbox Series X weiterspielt - sofern das alles klappt wie angekündigt. Natürlich muss man das Game trotzdem für jede Plattform separat kaufen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Für Cross Progression werden die "gespeicherten Daten an Ihr Ubisoft-Konto gebunden statt an das Konto, das der verwendeten Plattform zugeordnet ist", schreibt der Publisher in den offiziellen FAQ. Eine der größeren Herausforderungen für die Entwickler dürfte es sein, dass die Datenformate des jeweiligen Spiels mit allen Versionen laufen.

Mittelfristig sollen sogar die Spielestreamingdienste Geforce Now, Google Stadia und Amazon Luna von Ubisoft Connect unterstützt werden. Allerdings nicht mit allen Funktionen - ob die Cross Progression dazugehört, ist momentan nicht bekannt.

Watch Dogs Legion Limited Edition - exklusiv bei Amazon

Ebenso ist bislang unklar, wie das alles im Detail abläuft. Ubisoft Connect startet am 29. Oktober 2020 zusammen mit Watch Dogs Legion. Angekündigt ist Cross Progression auch für die später erscheinenden Assassin's Creed Valhalla und Immortals Fenyx Rising.

Neben Cross Progression soll Connect unter anderem Crossplay unterstützen, also plattformunabhängiges Multiplayer, sowie Belohnungssysteme und Herausforderungen. Auch Ghost Recon Breakpoint, Hyper Scape, For Honor, Rainbow Six Siege, The Division 2 sowie weitere Spiele von Ubisoft sollen künftig über den Dienst laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Was Elon Musk auf dem Radar haben sollte

Außer Tesla setzen fast alle Autohersteller auf Radarsysteme beim autonomen Fahren. Die Sensortechnik ist noch lange nicht ausgereizt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Autonomes Fahren: Was Elon Musk auf dem Radar haben sollte
Artikel
  1. Carsharing und Autovermietung: Digitaler Führerschein lässt sich aufs Handy laden
    Carsharing und Autovermietung
    Digitaler Führerschein lässt sich aufs Handy laden

    Über den elektronischen Personalausweis lässt sich eine digitale Kopie des Führerscheins aufs Smartphone ziehen. Konkrete Anwendungen sind geplant.

  2. EPI Accelerator: Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich
    EPI Accelerator
    Tests von europäischem RISC-V-Chip erfolgreich

    Die European Processor Initiative (EPI) will einen eigenen Supercomputer erstellen. Die dafür designten RISC-V-Chips laufen nun erstmals.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 & Xbox Series X bestellbar • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /