Ökologischer Fußabdruck: Polestar erst ab 50.000 km umweltfreundlicher als Verbrenner

Ein Elektroauto ist nicht per se umweltfreundlicher als ein Verbrenner. Polestar hat das am Beispiel seiner Autos ausgerechnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Polestar 2
Polestar 2 (Bild: Polestar)

Polestar hat die Klimaauswirkungen seiner Elektrofahrzeuge berechnet und zeigt, dass Autofahrer nicht durch den Kauf eines Elektroautos zwangsläufig die Umwelt schonen. Dafür sind je nach Strommix hohe Fahrleistungen nötig.

Stellenmarkt
  1. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Der Polestar 2 verlässt die Fabrik mit einer CO2-Bilanz von 26 Tonnen. Im Vergleich zu einem Volvo XC40 mit einem Verbrennungsmotor (14 Tonnen) hat der Polestar 2 in der Herstellungsphase einen größeren CO2-Fußabdruck, was hauptsächlich auf den Produktionsprozess des Akkus zurückzuführen ist.

Nach einer Fahrleistung von 50.000 Kilometern erzeugt das mit fossilen Brennstoffen betriebene Fahrzeug insgesamt mehr Treibhausgas-Emissionen als ein Elektrofahrzeug, wenn es ausschließlich mit Strom aus Windkraft geladen wird.

Rechnet man auf den durchschnittlichen Strommix von 28 europäischen Ländern, muss das Auto 78.000 km fahren, um auf dem gleichen Niveau wie ein Verbrenner anzukommen. Zieht man den weltweiten durchschnittlichen Strommix in Betracht, sind es 112.000 km.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie diese Berechnung entstand, soll kein Geheimnis bleiben. Polestar will seine gesamte Methodik (PDF) frei zur Verfügung stellen und fordert auch andere Fahrzeughersteller auf, sich anzuschließen und für mehr Transparenz zu sorgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JackIsBlackV8 01. Okt 2020

Echt? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

gadthrawn 30. Sep 2020

Kommt drauf an. Die 5 Jahre wurden für europ. Module berechnet - die gibt es praktisch...

gadthrawn 30. Sep 2020

1. ist Akku eine Sackgasse. 2. Wird weniger recycelt wie du dir da gerade wünschst...

superdachs 29. Sep 2020

Dann wird die Kiste aber auch drei mal so teuer.

Tekkie112 29. Sep 2020

Also 80Mm schaffen wir in in knapp 4 Jahren nur durch pendeln.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /