Abo
  • Services:

Ökodesign-Richtlinie der EU: Computer und Netzteile müssen nun sparsamer sein

Heute tritt die Ökodesign-Richtlinie der EU in Kraft: In der Europäischen Union verkaufte Computer und Netzteile müssen bestimmten Anforderungen genügen, die meisten Markengeräte sind jedoch bereits sparsamer und effizienter als gefordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Seasonic S12II ist richtlinienkonform.
Das Seasonic S12II ist richtlinienkonform. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Ab dem 1. Juli 2014 gilt die EU-Verordnung Nr. 617/2013: Dahinter verbergen sich mehrere Richtlinien für Komplettsysteme und Netzteile, die regeln, welche Effizienz und Leistungsaufnahme in der Europäischen Union erwünscht sind.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark

Für Netzteile in Consumer-PCs mit mehr als 75 Watt gilt, dass sie bei 20, 50 und 100 Prozent Auslastung eine Effizienz von 82, 85 und 82 Prozent im 230-Volt-Netz erreichen müssen. Damit liegen die Anforderungen zwischen 80 Plus Bronze und 80 Plus Silver, was die meisten Markengeräte erfüllen.

Komplettsysteme sortiert die EU in vier Klassen ein: Klasse B umfasst Rechner mit zwei Kernen und mindestens 2GByte RAM - diese dürfen pro Jahr nicht mehr als 158 Kilowattstunden aufnehmen. Klasse C (188 kWh) entspricht drei oder mehr Kernen mit mindestens 2 GByte RAM und/oder einer dedizierten Grafikkarte, Klasse D (211 kWh) umfasst Systeme mit vier oder mehr Kernen, 4 GByte und einer Grafikkarte.

Klasse A (133 kWH) sind Geräte, die nicht in die Kategorien B, C oder D fallen. Rechnerisch entsprechen 133 kWH pro Jahr bei 8.760 Stunden und davon 40 Prozent der Zeit im Leerlauf einer Leistungsaufnahme von unter 40 Watt, Klasse B liegt etwas etwas darüber. Die meisten aktuell verkauften Systeme sind sparsamer, die deutlich höhere Leistungsaufnahme unter Last regelt die EU-Verordnung allerdings nicht.

Die Ökodesign-Richtlinie der EU umfasst neben Consumer-Geräten auch Workstations und Server, in Deutschland ist die EU-Verordnung bindend.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Efried 09. Jan 2015

bin froh dass mein altes Netzteil ko ging. das neue ist um Welten effizienter und...

DrWatson 07. Jul 2014

Ja, sogar sehr Vernünftig, wenn man den Energieverbrauch bei der Produktion...

golam 02. Jul 2014

Genau da sage ich auch immerdas der staat regelungen auf setzt aber bitte nicht dinge...

DrWatson 02. Jul 2014

Wie kommst du darauf? Akzo Nobel, Ericsson, Electrolux, Hasselblad, H&M, Husqvarna...

golam 02. Jul 2014

Ja das ist nicht gut. Der Staat soll sich raus halten aus den Ausgaben der privatleute...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /