Odyssey, G7, G5, G3: Samsung bringt 4K-IPS-Monitore mit 144 Hz

Samsungs Odyssey G70A kommt mit 28-Zoll-Panel und einer Kombination aus IPS-Panel, 144 Hz und 4K. Auf eine Krümmung wird verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Odyssey-Monitore können um 90 Grad gedreht werden.
Die Odyssey-Monitore können um 90 Grad gedreht werden. (Bild: Samsung)

Die selbst in kleineren Bildformaten stark gekrümmten Monitore der Odyssey-Reihe waren sicher nicht für jede Person geeignet. Samsung hat daher neue Gaming-Monitore mit flachen Panels vorgestellt: die Odyssey G7 G70A, G5 G50A und G3 G30A. Die Produkte werden in Größen zu 24 (61 cm), 27 (68,6 cm) und kaum anzutreffenden 28 Zoll (71,1 cm) angeboten.

Stellenmarkt
  1. Senior SAP BI/BW Inhouse Consultant (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. Produktmanager (m/w/d) FIT-Connect
    Föderale IT-Kooperation (FITKO), Frankfurt am Main
Detailsuche

Der G70A wird mit IPS-Panel ausgeliefert. Dieses hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und eine Bildfrequenz von 144 Hz. Zusammen mit der 28 Zoll großen Bilddiagonale ist dies eine seltene und leistungsstarke Kombination.

Die maximale Helligkeit des Panels soll 300 cd/m² betragen. Der Bildschirm ist auf HDR 400 und AMD Freesync Premium Pro ausgelegt und wird per Displayport angeschlossen. Er ist zudem als Nvidia G Sync compatible angegeben. Neben Displayport gibt es zwei HDMI-Ports und einen USB-A-Hub. Der Bildschirm lässt sich in Höhe und Neigung verstellen. Auch eine Drehung um 90 Grad (Pivot) ist möglich.

Kleinere Monitore mit gleichem Standfuß

Der G50A wird in 27 Zoll angeboten. Auch hier wird ein IPS-Panel eingesetzt, das mit 165 Hz taktet. Allerdings stellt das System konventionellere 2.560 x 1.440 Pixel dar. Außerdem ist es mit 350 cd/m² etwas heller. Der G50A wird mit Displayport oder HDMI angeschlossen. Ein USB-Hub fehlt. Dafür wird ein ähnlicher Standfuß mit Höhenverstellung, Neigung und Pivotfunktion verbaut.

  • Samsung Odyssey G3 (Bild: Samsung)
  • Samsung Odyssey G5 (Bild: Samsung)
  • Samsung Odyssey G5 (Bild: Samsung)
  • Samsung Odyssey G7 (Bild: Samsung)
  • Samsung Odyssey G7 (Bild: Samsung)
  • Samsung Odyssey G7 (Bild: Samsung)
  • Samsung Odyssey G7 (Bild: Samsung)
Samsung Odyssey G7 (Bild: Samsung)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der G30A ist das Einsteigermodell, welches IPS durch günstigeres VA austauscht. Außerdem beträgt die native Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel bei einer Bildfrequenz von 144 Hz. Die Helligkeit beträgt 250 cd/m². Der Monitor wird per Displayport oder HDMI angeschlossen und verwendet einen höhenverstellbaren und schwenkbaren Standfuß - Pivotfunktion inklusive. 24- und 27-Zoll-Modell des G30A sind bis auf die Displaygröße identisch ausgestattet.

Samsung Odyssey G9 (C49G93TSSR) 124 cm (49 Zoll) 240Hz Gaming Monitor (5.120 x 1.440 Pixel, 1ms, QLED, DQHD, 1000R, Dual Monitor, HDR, G-Sync kompatibel, ultra wide) weiß

Preise hat Samsung bisher nicht verraten. Auch hat das Unternehmen noch keine Partnerhändler auf der Produktseite angegeben. Diese Informationen werden sicher in den nächsten Wochen nachgereicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  2. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

  3. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

Frostb1t 22. Jun 2021 / Themenstart

Die Auswahl ist da noch sehr dürftig. Die Preise teils gepfeffert (weit weit im...

crustenscharbap 21. Jun 2021 / Themenstart

Man kann auch von der Grafikkarte skalieren lassen. Das sieht dann ziemlich gut aus. Auch...

Renricom 21. Jun 2021 / Themenstart

Ich habe momentan einen Samsung U28R552UQU 28" UDH-Monitor, den ich auf 75 Hz übertaktet...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /